Samsung stellt Galaxy S6 wohl am 1. März vor, deutet gebogenes Smartphone an

3. Februar 2015, 08:36
82 Postings

Produkt-Präsentation bei Branchentreffen Mobile World Congress angekündigt, Antwort auf iPhone 6 erwartet

Samsung wird seine Antwort auf die erfolgreichen neuen iPhone-Modelle voraussichtlich am 1. März vorstellen. Der südkoreanische Konzern lud für diesen Tag zu einer Produkt-Präsentation während des Branchentreffens Mobile World Congress in Barcelona. Branchenbeobachter rechnen damit, dass dort Samsungs nächstes Spitzen-Modell mit dem voraussichtlichen Namen Galaxy S6 gezeigt wird.

Tradition

Auch das aktuelle Flaggschiff Galaxy S5 war vor einem Jahr in Barcelona enthüllt worden. Das nächste Top-Modell wird ein sehr wichtiges Gerät für Samsung. Apple hatte im vergangenen Herbst bei seinem aktuellen iPhone 6 erstmals zwei Modelle mit deutlich größeren Bildschirmen herausgebracht.

Apple gewinnt

Das verschob im Weihnachtsquartal die Gewichte im Smartphone-Markt. Apple schloss nach einem Absatzsprung mit 74,5 Millionen verkauften iPhones zum langjährigen Marktführer Samsung auf. Den Südkoreanern macht zudem die Konkurrenz aggressiver chinesischer Rivalen bei günstigen Smartphones zu schaffen.

Gebogenes Display?

Samsungs Einladung deutet darauf hin, dass das Galaxy S6 über ein gebogenes Display verfügen könnte: Denn der abgebildete Metallstreifen macht eine Kurve, die an Samsungs Galaxy Note Edge erinnert. Wie Sammobile analysiert, könnte das Galaxy S6 aber auch in zwei Versionen erscheinen, einmal "normal", einmal gebogen. (fsc/APA, derStandard.at, 3.2.2015)

  • Die offizielle Einladung weist auf ein gebogenes Smartphone hin
    foto: samsung

    Die offizielle Einladung weist auf ein gebogenes Smartphone hin

Share if you care.