Wiesberger erstmals unter den Top 50

2. Februar 2015, 18:41
16 Postings

Burgenländer darf auf Teilnahme an Major-Turnieren hoffen

Dubai/Wien - Österreichs Golfprofi Bernd Wiesberger steht in der Weltrangliste dank seines vierten Platzes in Dubai so weit vorne wie noch nie. Der mit drei Top-Sechs-Ergebnissen hervorragend in die Saison gestartete Burgenländer verbesserte sich vom 59. auf den 48. Platz. Bisher war Rang 52. vom 15. Dezember 2013 seine Bestmarke gewesen. In Führung liegt weiterhin überlegen Dubai-Sieger Rory McIlroy aus Nordirland, auf den Plätzen zwei bis sechs folgen der Schwede Henrik Stenson, der US-Amerikaner Bubba Watson, der Australier Adam Scott, der Engländer Justin Rose und der Spanier Sergio Garcia.

In der Saisonwertung der European Tour verbesserte sich Wiesberger mit jetzt 283.958 Euro Preisgeld an die elfte Stelle. In dieser Woche spielt er in Kuala Lumpur. Spitzenverdiener ist nach wie vor der Engländer Danny Willett (971.413 Euro).

In Dubai hatte Wiesberger zwar etwas mit seiner Leistung am Schlusstag gehadert. "Ich habe ein paar blöde Fehler gemacht." Immerhin rettete er mit zwei Birdies auf den letzten beiden Löchern noch den vierten Rang. In den beiden vorangegangenen Wochen hatte Wiesberger (29) bereits als Sechster in Abu Dhabi und als Dritter in Katar aufgezeigt. "Wenn mir jemand gesagt hätte, dass ein geteilter sechster Platz mein schlechtestes Ergebnis im Desert Swing ist, dann hätte ich das mit Handkuss genommen", sagte der Burgenländer.

In den kommenden Wochen will sich Wiesberger unter den Top 50 halten, das wäre die Basis für Teilnahmen an den Major-Turnieren. "Das waren wichtige Resultate, ein guter Start." (red, APA - DER STANDARD, 3.2. 2015)

Share if you care.