Rezept für Torta della nonna

Ansichtssache4. Februar 2015, 08:54
35 Postings

Die Geburtstagstorte für 20 Jahre derStandard.at ist zu Recht eine Großmutter-Torte – ein Onlinejahr zählt immerhin sieben Menschenjahre

Während die EssBar sonst in der privaten Küche fabriziert wird, wurde die Geburtstagstorte für derStandard.at unter den aufmerksamen und sehnsüchtigen Blicken der Kollegenschaft in der Redaktionsküche hergestellt. Die Naschkatzen unter den Kollegen kamen auch öfter nachsehen, wie weit das Backwerk schon gediehen war und wann es verkostet werden konnte. Das Rezept stammt übrigens aus dem Kochbuch "Echt italienisch! Toskanische Küche", erschienen bei Gerstenberg.

foto: petra eder

Zutaten für eine Springform von 26 cm Durchmesser

Für den Teig:
(nicht im Bild, wurde ausnahmsweise vorbereitet mitgebracht)
300 g Mehl Type 405
1 Ei
150 g Butter
120 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Backpulver

Für die Vanillecreme:
1 l Milch
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
ausgekratztes Mark von 1 Vanilleschote
7 Eigelb
250 g Zucker
80 g Mehl Type 405
20 g Speisestärke

außerdem:
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Butter und Mehl für die Form
80 g Pinienkerne
1 verquirltes Ei zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestäuben

1
foto: mathias cremer

Zubereitung des Teiges:

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Eine Mulde in die Mitte drücken. Das Ei hineinschlagen und die Butter in Stücken zufügen. Zucker, Salz sowie Backpulver hinzugeben und das Ganze zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Ausnahmsweise wurde der Teig diesmal schon fertig mitgebracht.

2
foto: petra eder

Die Milch gemeinsam mit Zitronenschale und Vanillemark erhitzen, aber nicht aufkochen lassen.

3
foto: petra eder

Eigelbe und Zucker ...

4
foto: petra eder

... mit dem Handmixer schaumig schlagen.

5
foto: petra eder

Mehl sowie Speisestärke dazusieben und gründlich untermengen.

6
foto: petra eder

Die Mischung in die warme, gewürzte Milch einrühren. Mehrmals aufwallen lassen und dabei stetig mit einem Schneebesen umrühren.

7
foto: petra eder

Vom Herd nehmen. Weiterrühren, bis die Creme leicht abgekühlt ist. Beiseitestellen.

8
foto: petra eder

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Den Teig halbieren. Eine Hälfte etwas größer als die Backform ausrollen.

9
foto: petra eder

Die Tortenform mit Butter ausstreichen und mit etwas Mehl stauben.

Den Teig mithilfe des Nudelwalkers in die Form legen und den Rand hochziehen.

10
foto: petra eder

Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

11
foto: petra eder

Mit Backpapier bedecken und mit Hülsenfrüchten, Reis oder grobem Meersalz beschweren, damit der Teig beim Blindbacken nicht zu stark aufgeht.

Etwa 15 Minuten backen.

12
foto: petra eder

Die Form aus dem Ofen nehmen, das Backpapier entfernen und den Teigboden kurz abkühlen lassen. Anschließend die Vanillecreme darauf verteilen.

13
foto: petra eder

Den zweiten Teil des Teiges auf Backpapier als dünnen Kreis in Größe der Springform ausrollen. Vorsichtig auf die Vanillecreme platzieren und an den Rändern leicht festdrücken.

14
foto: petra eder

Die Teigoberfläche mit dem verquirlten Ei bestreichen.

15
foto: petra eder

Die Torte mit den Pinienkernen bestreuen und nochmals 15 bis 25 Minuten im Backrohr backen, bis sie eine goldgelbe Farbe angenommen hat.

16
foto: petra eder

Um der Torte einen derStandard.at-Look zu verpassen, wurde magentafarbener Zuckerfondant ausgerollt und ...

17
foto: petra eder

... die ausgekühlte Torte damit verziert.

18
foto: mathias cremer

Mit 20 Geburtstagskerzen überreicht – und ganz schnell aufgegessen.


>>> Das Rezept zum Ausdrucken

19
foto: gerstenberg verlag

Paola Baccetti, Laura Giusti, Franco Palandra
Echt italienisch! Toskanische Küche

Übersetzung von Sonja Schroll, Fotos von Colin Dutton
Gerstenberg-Verlag 2014
288 Seiten, 26,80 Euro

Dieses Tortenrezept ist eines von 80 traditionellen und modernen Rezepten aus der toskanischen Küche, die in diesem Buch beschrieben werden.

20
Share if you care.