Welt-Krebstag: "Don't Smoke" fordert weiterhin komplettes Rauchverbot

3. Februar 2015, 11:36
104 Postings

"Nur ein komplettes Rauchverbot in den Lokalen ist eine klare Regelung", sagt Onkologe Hellmut Samonigg

In der Diskussion um die Umsetzung des Rauchverbots in der österreichischen Gastronomie forderte am Montag die Initiative "Don't Smoke" vehement eine umfassende Regelung. "Wir warnen davor, erneut faule Kompromisse einzugehen. Nur ein komplettes Rauchverbot in den Lokalen ist eine klare Regelung", erklärte der Grazer Onkologe Hellmut Samonigg in einer Aussendung.

Punktuelle Ausnahmen

Die nun aufgetauchte Idee einer möglichen punktuellen Ausnahme dieser generellen Regelung in Form von sogenannten Raucher-Lounges müsse unbedingt im Detail hinsichtlich tatsächlich gewährleisteten Nichtraucherschutzes, diesbezüglichen technischen Vorgaben, der Finanzierbarkeit und insbesondere Kontrollierbarkeit diskutiert werden. Derartige Raucher-Lounges mit den offensichtlich hohen Investitionskosten seien zum Beispiel in Italien nur in einem Prozent der Lokale umgesetzt worden. (APA, derStandard.at, 3.2.2015)

Share if you care.