Ein Vanek-Goal zur Wild-Serie

2. Februar 2015, 10:58
42 Postings

Minnesota feiert gegen Vancouver einen 4:2-Sieg und gewinnt das dritte Spiel in Folge

Thomas Vanek und die Minnesota Wild haben in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL mit drei Siegen in Folge ihre Hoffnungen gewahrt, den Rückstand auf die Play-off-Plätze aufholen zu können. Die Wild setzten sich am Sonntag gegen die Vancouver Canucks auswärts mit 4:2 durch, Vanek steuerte den Treffer zum 3:0 bei (48.).

Der 31-jährige Steirer holte sich in der neutralen Zone den Puck, stürmte ins Angriffsdrittel und bezwang mit einem satten Schlagschuss ins Kreuzeck seinen langjährigen Teamkollegen Ryan Miller. Für Vanek, der mit Center Mikael Granlund und Zach Parise die Top-Sturmreihe der Wild bildete, war es der zehnte Saisontreffer.

Minnesota liegt - bei einem Spiel weniger - fünf Punkte hinter den Play-off-Plätzen, die damit weiter in Reichweite sind. "Wir wussten, wenn wir diese drei Spiele nach der Pause (wegen des All-Star-Game) verlieren würden, wäre es beinahe unmöglich. Diese drei Siege geben uns nun eine Chance", erklärte Vanek. Ein Grund für den Aufschwung der letzten Wochen ist Torhüter Devan Dubnyk, der Mitte Jänner verpflichtet worden ist und meist einen sicheren Rückhalt bietet.

Alexander Owetschkin musste sich mit den Washington Capitals den St. Louis Blues mit 3:4 geschlagen geben, erzielte aber zwei Tore und erreichte damit einen ganz seltenen Meilenstein. Der Russe führt nun mit 31 Treffern die Torschützenliste an und hat damit auch in seiner zehnten NHL-Saison die Marke von 30 Toren übertroffen. Er ist nach Mike Bossy, Wayne Gretzky, Jari Kurri und Mike Gartner erst der fünfte Spieler, dem dies gelungen ist. Owetschkin hat bereits viermal die Rocket-Richard-Trophy für den besten Torschützen der Liga gewonnen (2007/08, 2008/09, 2012/13, 2013/14). (APA, 02.02.2015)

NHL-Ergebnisse von Sonntag: Vancouver Canucks - Minnesota Wild (1 Tor Vanek) 2:4, Montreal Canadiens - Arizona Coyotes 2:3, Washington Capitals - St. Louis Blues 3:4, Pittsburgh Penguins - Nashville Predators 0:4.

Share if you care.