Hirscher fliegt angeschlagen nach Vail

1. Februar 2015, 17:25
68 Postings

Salzburger leidet an Verkühlung - Kombi-Start ist fraglich

Vail - Marcel Hirscher hat am Sonntag die Anreise zur WM angetreten. Der erkältete Salzburger flog zwei Tage später als geplant von Salzburg via Frankfurt nach Denver. Topfit, sagte er, sei er keinesfalls. "Drei Tage kommt's, drei Tage ist es da, und drei Tage braucht es, bis die Verkühlung weg ist. Es ist sicherlich sehr positiv, dass ich jetzt überhaupt in den Flieger einsteigen kann."

Hirscher weiß noch nicht, ob er fit genug ist, um die Kombination (8. Februar) zu bestreiten. Dafür muss er zumindest ein Abfahrtstraining absolvieren, die letzte Möglichkeit dazu hätte er am Freitag. Riesentorlauf und Slalom steigen am 13. und 15. Februar. (APA)

Zwei Tage später als geplant hat sich der erkältete Marcel Hirscher auf den Weg gemacht. Über einen Start in der Kombi denkt er noch nach. (red - DER STANDARD, 2.2.2015)

  • Zwei Tage später als geplant hat sich der erkältete Marcel Hirscher auf  den Weg gemacht. Über einen Start in der Kombi denkt er noch nach.
    foto: apa/neumayr

    Zwei Tage später als geplant hat sich der erkältete Marcel Hirscher auf den Weg gemacht. Über einen Start in der Kombi denkt er noch nach.

Share if you care.