Galaxy S6: Benutzeroberfläche erhält Verschlankungskur

31. Jänner 2015, 11:56
47 Postings

Etwaige Performance-Probleme sollen dadurch eingedämmt worden sein - weniger Apps vorinstalliert

Samsungs Android-Oberfläche TouchWiz galt lange Zeit über als absolutes Negativbeispiel für ein angepasstes User Interface. Nun will SamMobile erfahren haben, dass die Bedienoberfläche beim kommenden Galaxy S6 deutlich verschlankt und die Anzahl der vorinstallierten Apps klar reduziert werden soll. Samsung plant zudem bisher integrierte Funktionen in separat zu installierende Apps auszulagern.

Story Album, S Translator und S Voice

Genauere Details konnten nicht in Erfahrung gebracht werden. Opfer der Verschlankungskur dürften vermutlich Apps wie Story Album, S Translator oder auch S Voice werden, die beim Galaxy S6 nicht mehr vorinstalliert seien sollen. S Health dürfte weiterhin ab Werk auf dem Gerät sein. Bereits beim S5 hatte der südkoreanische Hersteller angefangen, die eigene Android-Oberfläche etwas zu verschlanken.

Performance verbessert

Wie SamMobile weiter schreibt, soll weiters an der Performance der Bedienoberfläche gearbeitet werden. TouchWiz hatte trotz besserer Hardware immer wieder mit Rucklern zu kämpfen, was Samsung nun komplett beseitigt haben soll.

Besserer Fingerabdruck-Sensor und kein Qualcomm-Prozessor

Das neueste Smartphone-Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers wird aller Voraussicht nach beim Mobile World Congress 2015 vorgestellt. Dieser findet jährlich vom 2. bis 5. März in Barcelona statt. Gerüchtweise soll sich neben dem verschlankten TouchWiz auch ein verbesserter Fingerabdrucksensor und ein Exynos-Prozessor beim S6 verwendet werden. Eigentlich hätte ein Snapdragon 810 das Herzstück des Smartphones werden sollen, Samsung hatte jedoch Hitzeprobleme mit dem Qualcomm-Prozessor nicht in Griff bekommen. (red, derStandard.at, 31.01.2015)

  • Samsungs TouchWiz soll schlanker und schneller werden. Hier etwa zu sehen beim Galaxy S5.
    foto: andreas proschofsky / derstandard.at

    Samsungs TouchWiz soll schlanker und schneller werden. Hier etwa zu sehen beim Galaxy S5.

Share if you care.