Ein Tropfen im interaktiven Wissensmeer

1. Februar 2015, 09:00
2 Postings

1995 war das Internet so ungewöhnlich – Besucher wurden auf der Homepage begrüßt

Am Anfang war die Utopie. Im Essay "Wie wir vielleicht denken werden" imaginiert Vannevar Bush 1945 die Wissensmaschine "Memex" und das, was man später PC, Internet und Hypertext nennen wird. Jahrzehnte später verbindet Tim Berners-Lee die Netzwerkinseln des Internets zum World Wide Web und träumt vom "interaktiven Wissensmeer". Die offenen Rahmenbedingungen lassen Neues entstehen.

Ein Tropfen in der Ursuppe war 1995 derStandard.at. Die erste Version des STANDARD im WWW wurde nun möglichst detailgetreu nachgebaut. "Wir freuen uns, Sie hier im Internet begrüßen zu können", heißt es dort. Heute ist das keine Besonderheit mehr, online sein eine Selbstverständlichkeit. (sb, DER STANDARD, 31.1.2015)

  • Seit 1995 online: derStandard.at
    foto: derstandard.at/bürger

    Seit 1995 online: derStandard.at

Share if you care.