Akademie der Wissenschaften fördert 74 Nachwuchsforscher

30. Jänner 2015, 13:44
1 Posting

Vergabe im Rahmen der Programme DOC und APART

Wien - Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) fördert 2015 74 Nachwuchsforscher mit Stipendien in Höhe von insgesamt rund 9,5 Millionen Euro. Die großteils aus öffentlichen Mitteln finanzierten Förderungen wurden am Freitag von Wissenschafts-Staatssekretär Harald Mahrer übergeben.

Im Rahmen des "Austrian Programme for Advanced Research and Technology" wurden 14 APART-Stipendien vergeben, die ausgezeichneten jungen Wissenschaftern als Sprungbrett zur Habilitation dienen sollen. Im Rahmen des ÖAW-Doktorandenprogramms DOC werden insgesamt 52 Nachwuchswissenschafter gefördert. Sechs weitere DOC-team-Stipendien gingen an Gruppen von Doktoranden, die an interdisziplinären Projekten im geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Bereich arbeiten.

Neben diesen 72 aus öffentlichen Geldern gespeisten Stipendien dürfen sich zwei Wissenschafter, die bereits ihr Doktorat abgeschlossen haben, über Fördergelder der amerikanischen Max Kade-Foundation freuen. Sie können damit ihre Forschungsarbeiten an US-Universitäten durchführen. Insgesamt wurden die Stipendiaten aus mehr als 400 Bewerbungen auf Basis eines internationalen Peer-Review-Verfahrens ausgewählt. (APA, derStandard.at, 30. 1. 2015)


Link
Die Liste der Geförderten (PDF)

Die ausgezeichneten Projekte der Stipendiaten werden derzeit mit einer Poster-Ausstellung in der Aula der ÖAW präsentiert, die noch bis 5. Februar öffentlich zugänglich ist: 1., Dr. Ignaz Seipel-Platz 2

Share if you care.