Ehemaliger Rapid-Kapitän Walter Glechner gestorben

29. Jänner 2015, 19:42
21 Postings

Legendärer Verteidiger wurde mit den Hütteldorfern in den 1960er-Jahren viermal Meister

Wien – Der SK Rapid trauert um Walter "Bubi" Glechner. Der ehemalige Verteidiger ist Donnerstagnachmittag im 76. Lebensjahr in Wien gestorben. Glechner war von 1965 bis 1970 Kapitän der Grün-Weißen und holte mit ihnen in den 1960er-Jahren vier Meistertitel und drei Cupsiege. Für Rapid brachte es der Wiener auf 334 Pflichtspiele. 1961 konnte er mit Rapid bis ins Semifinale des Cups der Landesmeister vordringen, wo man am späteren Sieger Benfica Lissabon scheiterte.

Unter Karl Decker debütierte Glechner 1960 beim 4:1 über Schottland im Nationalteam und brachte es auf 35 Einsätze. Er war vor allem für sein Stellungsspiel bekannt und galt als "Meister der Abseitsfalle". (red, derStandard.at, 29.1.2015)

  • Walter Glechner bei der Verleihung des Goldenen Verdienstzeichens der Republik 1999.
    foto: apa/pfarrhofer

    Walter Glechner bei der Verleihung des Goldenen Verdienstzeichens der Republik 1999.

Share if you care.