A1 erhöht Preise für Festnetz und TV

29. Jänner 2015, 16:28
596 Postings

Teilweise kräftige Erhöhungen, "um weiterhin höchste Standards zu bieten"

A1 erhöht die Preise für seine Festnetzkunden, da man den "Kunden weiterhin höchste technologische Standards bieten" wolle. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Kräftige Erhöhungen

Ab 1. April werden Kunden, die im Rahmen einer A1-Festnetz-Internet-Aktion ein A1-Internetprodukt zum Aktionspreis von 17,90 Euro pro Monat angemeldet haben, 19,90 Euro pro Monat zahlen. Das Monatsentgelt der A1-Glasfaserpower-30-Internet-Option für Privatkunden wird von 9,90 auf 12,90 Euro erhöht.

TV wird ebenfalls teurer

A1-Kabel-TV-Kunden mit einem Aktionsgrundentgelt von 4,90 Euro pro Monat bezahlen ab 1. April 6,90 Euro. Das Grundentgelt für die A1-Mediabox wird von 1,90 Euro pro Monat auf 2,90 Euro erhöht. Kunden, die aufgrund vergangener Aktionen "Ein Leben lang" in Anspruch genommen haben, sind von den Preisanpassungen ausgenommen.

Die neuen Preise von A1.

Die Preisänderungen betreffen Kunden, die ihre Verträge vor dem 1. Juli 2014 abgeschlossen haben. Sie haben ein Sonderkündigungsrecht.

Preis- und Tariferhöhungen im vergangenen Jahr

Bereits 2014 sorgte A1 mit zahlreichen Preis- und Tariferhöhungen für Schlagzeilen und verärgerte Kunden. Zahlreiche Kunden stimmten auch mit ihren Füßen ab und kündigten ihre Verträge. Im Mobilfunkbereich hat das Unternehmen rund 300.000 Kunden verloren. (red, derStandard.at, 29.1.2015)

Link

Alle betroffenen Kunden werden schriftlich über die Preisanpassungen informiert. Weitere Informationen finden sich unter A1.net/preise-neu.

  • A1 erhöht für Bestandskunden die Preise.
    foto: a1

    A1 erhöht für Bestandskunden die Preise.

Share if you care.