Beckham sorgt mit Whiskey-Spot für Wirbel

29. Jänner 2015, 15:03
10 Postings

Ex-Fußballstar sei ein schlechtes Vorbild, kritisieren Jugendschützer - Mit Wunsch nach Verbot der Werbung abgeblitzt

Wien/London - Einst streichelte er den Ball, jetzt trinkt er Whiskey: Ein TV-Spot mit Ex-Fußballstar David Beckham sorgt in Großbritannien für Aufregung. In einer Werbung für die Whiskey-Marke "Haig Club" des Unternehmens Diageo bewirbt Beckham einen Scotch, was britische Jugendschützer und die nationale Organisation gegen Alkoholmissbrauch Alcohol Concern auf den Plan ruft.

haig club

Sie beschwerten sich bei der Advertising Standards Authority (ASA) und forderten ein Verbot des Spots. Ihrer Argumentation zufolge sei Beckham ein schlechtes Vorbild für Jugendliche. Vor ein paar Jahren bewunderten sie noch seine Künste als Fußballer, jetzt werde ihnen suggeriert, dass der Konsum von hochprozentigen Getränken mit sozialem Erfolg in Verbindung stehe.

Mit der Beschwerde blitzten die Organisationen bei der Werbeaufsichtsbehörde allerdings ab. Mit seinen mittlerweile 39 Jahren sei Beckham zu alt, um bei Kindern und Jugendlichen so zu punkten, dass sie deswegen gleich zur Flasche greifen und ihn imitieren wollen, lautet die Begründung. Kernzielgruppe seien nicht Jugendliche, sondern erwachsene Männer. (red, derStandard.at, 29.1.2015)

Share if you care.