Virgin Limited Edition: Zu Gast bei Sir Richard Branson

Ansichtssache2. Februar 2015, 09:49
11 Postings

Wer schon immer einmal in einem der luxuriösen Anwesen des Milliardärs und Virgin-Gründers Richard Branson Urlaub machen wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Zur Kollektion "Virgin Limited Edition", die es bereits seit 1970 gibt, gehören keine Hotels sondern Anwesen, wie eine private Insel in der Karibik, ein Wildreservat an der südlichsten Spitze Afrikas oder ein Chalet hoch oben in den Schweizer Alpen, besteht.

foto: virgin limited edition

In dem Moment, als Sir Richard Branson The Lodge das erste Mal sah, soll er davon überzeugt gewesen sein, dass dieses luxuriöse Chalet in Verbier inmitten der Schweizer Alpen, sein liebster Rückzugsort in den Bergen sein würde. Das alpine Paradies gilt zu jeder Jahreszeit als Erholungsort.

1
foto: virgin limited edition

Vor allem überzeugt, der nur 250 Meter entfernte Hauptskilift, der Gäste zu den zahlreichen Abfahrten führt und Weltklasse Skiabenteuer verspricht. Das familienfreundliche Chalet kann im Winter ausschließlich exklusiv und in den Sommermonaten individuell gemietet werden.

Weitere Informationen unter www.thelodge.virgin.com

2
foto: virgin limited edition

Im Jahre 1998, während einer von Sir Richard Bransons berühmten Heißluftballonexpedition in Marokko, fanden seine Eltern im hohen Atlasgebirge, nahe Marrakesch, eine abgelegene Kasbah und träumten seit dem ersten Betreten davon, diese in einen romantischen marokkanischen Rückzugsort zu verwandeln. So die Mär.

Und weil Richard Branson ein guter Sohn ist und auch das nötige Kleingeld hatte, erfüllte er kurzentschlossen den Traum seiner Eltern und kaufte den Märchenpalast inklusive aller Antiquitäten und Kunstsammlungen von einem italienischen Designer und Antiquitätenhändler.

3
foto: virgin limited edition

Gäste der Kasbah Tamadot haben das Gefühl eine andere Welt und eine andere Zeit zu betreten; einen farbenfrohen Ort, wie aus "1001 Nacht", der alles andere für eine Weile vergessen lässt. Drei Übernachtungen, inklusive aller Speisen, Getränke, Aktivitäten für Kinder und Ausflüge in die benachbarten Dörfer beginnen bei 1.443 Euro pro Person.

Weitere Informationen unter www.kasbahtamadot.virgin.com

4
foto: virgin limited edition

Allein der Gedanke an Safaritouren und Sonnenaufgänge in Südafrika, überzeugte Sir Richard Branson davon, die zwei Lodges des Ulusaba Private Game Reserves zu errichten. Das Wildreservat befindet sich im Herzen des Sabi Sand Reservates, an der Grenze zum Krüger-Nationalpark. Die familienfreundliche Rock Lodge, die Platz für bis zu 25 Gäste in zehn Zimmern bietet, befindet sich auf einem Hügel, von dem aus Gäste entspannt vorbeiziehende Wildtiere und die Kulisse der Drakensberg Bergkette in der Ferne bestaunen können.

5
foto: virgin limited edition

Knapp 500 Meter entfernt liegt die Safari Lodge, die Platz für bis zu 22 erwachsene Gäste in elf Zimmern bietet und am Ufer eines ausgetrockneten Flussbettes erbaut wurde. Über Hängebrücken sind die einzelnen Zimmer im Baumhausstil zu erreichen. Die meisten Mitarbeiter des Wildreservates stammen aus den umliegenden Dörfern, sodass Gäste die authentische südafrikanische Gastfreundschaft erleben können.

6
foto: virgin limited edition

Virgin Limited Edition versucht, nach Möglichkeit einheimische Mitarbeiter zu engagieren, um die umliegenden Gemeinden durch die Wohltätigkeitsstiftung "Pride `n Purpose" zu fördern. Zur "Ulusaba Familie" gehören 119 Mitarbeiter, darunter einige der besten und qualifiziertesten Ranger und Fährtensucher.

Weitere Informationen unter www.ulusaba.virgin.com

7
foto: virgin limited edition

Das Erste woran man bei Safariausflügen in Kenia denkt, ist die Wanderung der Tiere durch die Masai Mara. Ein beeindruckendes Spektakel: In Sir Richard Bransons kenianischen Safari-Camp, welches vor knapp über einem Jahr eröffnet hat, sollen Gäste während dieser Sensation im Mahali Mzuri in der ersten Reihe sitzen.

8
foto: virgin limited edition

Doch nicht nur während der jährlichen Tierwanderung - im Mahali Mzuri beobachten Gäste das ganze Jahr über, vorbeiziehende Wildtiere. Sir Richard Branson genießt diese Eindrücke jedes Mal aufs Neue und wünscht sich, dass er diese Wunder der Natur mit seinen Gästen teilen kann.

Weitere Informationen unter www.mahalimzuri.virgin.com

Die "Virgin Limited Edition" besteht weiterhin aus der privaten Insel, Necker Island, auf den Britischen Jungferninseln, The Roof Gardens und das Babylon Restaurant in der Weltmetropole London, dem neusten Mitglied der Kollektion, Mont Rochelle in Südafrika, welches im September 2014 eröffnet hat sowie aus dem luxuriösen 32-Meter-Katamaran, Necker Belle in der Karibik. (red, derStandard.at, 29.1.2015)

9
Share if you care.