Nach "Heute": Hinterplattner heuert bei bikemap an

28. Jänner 2015, 17:33
1 Posting

Geschäftsführer beim Community-Portal für Radfahrer

Wien - Nach sechs Jahren "Heute" ist Christof Hinterplattner mit Jänner als Gesellschafter und Geschäftsführer beim Radfahrer-Portal bikemap.net eingestiegen.

Wie berichtetet verließ er die Gratiszeitung Ende 2014. Zuletzt verantwortet er dort als Geschäftsführer den Digital-Bereich der Gratiszeitung mit dem Gesundheitsportal Netdoktor.

"Potenzial nach oben"

Bikemap.net sammelt und serviert Routen für Radfahrer. Hinterplattner erklärt sein Engagement mit nach seinen Angaben einer halbe Million registrierten Usern, 1,5 Millionen von ihnen beigesteuerten Radrouten, zehn Milllionen Visits im Jahr, 110.000 Facebook-Fans und 500.000 App-Downloads. Er sehe, "wenn man es professionell macht" ein "gewaltiges Potenzial nach oben".

Die Initiatoren von Bikemap in Österreich, Helge Fahrnberger und Peter Eich, haben das Portal in eine GmbH eingebracht. Die beiden sind laut Hinterplattner nicht operative Gesellschafter.

Gemeinsam bei Uboot.com

Fahrnberger und Hinterplattner kennen sich schon aus Jugendtagen in Steyr (Oberösterreich), sie haben Anfang 2000 gemeinsam drei Jahre lange Uboot.com mit aufgebaut, "dann ist jeder seinen Weg gegangen".

Fahrnberger betreibt den Medienwatchblog "Kobuk", der sich regelmäßig auch mit Inhalten von "Heute" auseinandersetzt. Hinterplattner bezeichnet sich selbst als "scharfer Kritiker" von Fahrnbergers Kobuk-Aktivitäten, er habe mit ihm "viele harte Diskussionen geführt". Bikemap und Kobuk hätten nichts miteinander zu tun, betont Hinterplattner. (red, derStandard.at, 28.1.2015)

Share if you care.