Bonellos "Saint Laurent" Favorit bei den Césars

28. Jänner 2015, 17:53
posten

Mit zehn Nominierungen - Zweite Filmbiografie "Yves Saint Laurent" kommt auf sieben Nominierungen - Juliette Binoche, Marion Cotillard mit Preischancen

Paris – In Cannes ging Bertrand Bonellos origineller, ideenreicher Film über den Modeschöpfer Yves Saint Laurent noch leer aus. Nun gilt er als Favorit im Rennen um die César-Filmpreise: Saint Laurent, in dem auch der österreichische Schauspieler Helmut Berger als gealterter Modezar mitwirkt, führt die Nominiertenliste mit zehn Nennungen an, wie die französische Filmakademie am Mittwoch bekanntgab.

Unmittelbar dahinter rangiert Thomas Cailleys Debütfilm Les Combattants mit neun Nominierungen. Der Film erzählt von einem jungen Paar, bei dem Gender-Chrakakteristika ungewöhnlich verteilt sind. Auf acht Nominierungen kommt das auch für den Auslandsoscar nominierte Jihad-Drama Timbuktu des mauretanischen Regisseurs Abderrahmane Sissako. Yves Saint Laurent, Jalil Lesperts Annäherung an den 2008 verstorbenen französischen Designer, erhielt sieben Nennungen. Während Bonello aus Laurents Karriere zwischen 1967 bis 1976 ein Prisma der Zeit formt, legt Lespert den Fokus auf die Liebesbeziehung zu Laurents Geschäftspartner und Lebensgefährten Pierre Berge.

Auch in der Hauptdarsteller kategorie stehen sich beide Laurents, Pierre Niney (Yves Saint Laurent) und Gaspard Ulliel (Saint Laurent), gegenüber. Bei den Damen gehen mit unter anderem Juliette Binoche (Die Wolken von Sils Maria), Marion Cotillard (Zwei Tage, eine Nacht) und Catherine Deneuve (Dans la cour) drei französische Schauspielgrößen ins Rennen. Ungewöhnlich für die französische Filmakademie ist die Nominierung von Binoches US-amerikanischem Co-Star Kristen Stewart als beste Nebendarstellerin. (red, DER STANDARD, 29.1.2015)

  • Gaspard Ulliel als Modeschöpfer YSL in "Saint Laurent".
    foto: apa/epa/cannes film festival

    Gaspard Ulliel als Modeschöpfer YSL in "Saint Laurent".

Share if you care.