Konsumlaune der Franzosen par terre

28. Jänner 2015, 10:52
5 Postings

Die Rekordarbeitslosigkeit verdirbt den Franzosen zum Jahresauftakt die Lust am Einkaufen - das könnte sich aber ändern

Paris - Die Stimmung der französischen Verbraucher bleibt angesichts der Rekordarbeitslosigkeit getrübt. Das Barometer für das Konsumklima verharrte im Jänner bei 90 Punkten, wie das Statistikamt Insee am Mittwoch unter Berufung auf seine Umfrage mitteilte. Zuvor war es drei Monate in Folge gestiegen, verharrt aber dennoch deutlich unter seinem langfristigen Durchschnitt von 100 Zählern.

Die Franzosen gehen davon aus, dass sich ihre finanzielle Situation in den kommenden Monaten verschlechtern wird. Dennoch planen sie verstärkt größere Anschaffungen. Das könnte an den stark gefallenen Preisen für Tanken und Heizen liegen, die mehr Geld in den Geldbörsen lassen.

Die Arbeitslosigkeit in Frankreich ist im Dezember auf ein Rekordhoch gestiegen. Die Arbeitslosenzahl legte um 8.100 auf rund 3,496 Millionen zu. Die nach Deutschland zweitgrößte Volkswirtschaft der Eurozone steckt in einer Konjunkturflaute. Sie wird nach Prognose des Internationalen Währungsfonds in diesem Jahr nur um 0,9 Prozent wachsen, die Eurozone insgesamt dagegen um 1,2 Prozent. (APA/Reuters, 28.1.2015)

  • Drei Monate lang war die Kauflaune gestiegen, jetzt stagniert sie.
    foto: reuters/charles platiau

    Drei Monate lang war die Kauflaune gestiegen, jetzt stagniert sie.

Share if you care.