Billa-Mutter, Spar, XXXLutz: Österreichs zehn werbefreudigste Konzerne

28. Jänner 2015, 08:15
6 Postings

Handel überholte längst Markenartikelriesen wie Procter und Ferrero

Wien - Focus hat mit seiner Werbebilanz für 2014 auch die werbefreudigsten Konzerne im Land aufgelistet. Da hat der Handel längst einst führende Markenartikler wie Procter & Gamble oder Unilever hinter sich gelassen. Heute führt Billa-Mutter Rewe mit 129 Millionen vor Spar mit 121 und XXXLutz mit 116 - vor Procter mit 55.

4,06 Milliarden Euro war Werbung in Österreich 2014 wert, 3,3 Prozent mehr als 2013. Vor allem TV und Online legten zu. Print gesamt hat mit 43 Prozent den höchsten Marktanteil.

Mit real bezahltem Werbegeld sind solche Daten von Focus Media Research nicht gleichzusetzen: Die Werbebeobachter vermessen und registrieren Werbefläche und Werbezeit, die sie nach Preislisten in Geldwert umrechnen. Rabatte und Sonderkonditionen können sie nicht berücksichtigen. Die monetäre Realität liegt also merklich unter den Werten - je nach Branche, Medienhaus und Medium unterschiedlich weit.

Das gilt es, bei Werbebilanzen und -statistiken zu bedenken. Für Tendenzen und Verhältnisse liefert aber Focus wesentliche Anhaltspunkte. (fid. DER STANDARD, 28.1.2015)

  • Artikelbild
    foto: standard-grafik
Share if you care.