Saudi-Arabien: Erste Hinrichtung unter neuem König

27. Jänner 2015, 15:59
481 Postings

Lehrer soll 13 Minderjährige vergewaltigt haben

Riad/Wien - Während im Zusammenhang mit dem Auspeitschungsurteil gegen einen liberalen Blogger und dem Tod des bisherigen Königs Abdullah über die weitere Linie Saudi-Arabiens in Menschenrechtsfragen spekuliert wird, scheint in Fragen der Blutgerichtsbarkeit keine Änderung in Sicht: Unter dem neuen König Salman wurde bereits die erste Enthauptung vollzogen, berichtete Kathpress am Dienstag.

Laut einer Meldung der Zeitung "Saudi Gazette" vom Dienstag wurde demnach ein Lehrer mit dem Schwert hingerichtet. Zuvor hatte ein Gericht den Mann für schuldig befunden, in der Hafenstadt Jeddah seit 2006 immer wieder Mädchen entführt, ihnen Alkohol verabreicht, sie zum Betrachten von Pornografie genötigt und 13 von ihnen vergewaltigt zu haben. Das letzte seiner Opfer habe ihn nach seiner Festnahme 2011 identifiziert. Die Familie des Mannes bezeichnete ihn als unschuldig. Nach dem saudi-arabischen Strafrecht, das sich auf die Scharia stützt, droht bei Vergewaltigung, Mord, Glaubensabfall, bewaffnetem Raub und Drogenhandel die Todesstrafe. (APA, 27.1.2015)

  • Kein Ende der Todesstrafe unter König Salman.
    foto: epa/saudi press agency

    Kein Ende der Todesstrafe unter König Salman.

Share if you care.