Schweizer IT- und Telekommarkt erneut mit leichtem Wachstum

27. Jänner 2015, 13:00
posten

IT-Markt im Plus, Telekommarkt im Minus

Der Schweizer IT- und Telekommarkt hat erneut leicht zugelegt. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 1,1 Prozent auf 30,9 Mrd. Franken (30,86 Mrd. Euro).

Das Wachstum ist dem IT-Markt zu verdanken, wie aus den Berechnungen des European Information Technology Observatory (EITO) hervorgeht, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. Hier nahm der Umsatz um 2,5 Prozent auf 18,8 Mrd. Franken zu.

Software wächst

Am stärksten wuchs der Softwaremarkt, der um 5,5 Prozent auf 5,8 Mrd. Franken zulegte. Auch die IT-Dienstleistungen steigerten sich um 3,3 Prozent auf 10,1 Mrd. Franken.

Dagegen ging der Verkauf von Computern um 1,3 Prozent zurück, was den Umsatz wegen der rückläufigen Preise um 9,8 Prozent auf 1 Milliarde Franken sinken ließ. Verantwortlich dafür sind die Tablet-Computer, die bei den Stückzahlen um 4 Prozent verloren. Mittlerweile machen die Tablets etwa 40 Prozent vom Absatz des PC-Marktes aus.

Der klassische PC-Markt konnte um 3,9 Prozent zulegen. "Das ist eine große Überraschung", sagte EITO-Experte Axel Pols am Rande einer Medienkonferenz in Zürich der Nachrichtenagentur sda. Nach dem Auslaufen der Unterstützung von Microsoft für das veraltete Betriebssystem Windows XP hätten vor allem Firmen in Computer investiert. Dies trieb auch den Stückzahlenabsatz von Notebooks um 3 Prozent in die Höhe.

Dagegen schrumpfte der Schweizer Telekommarkt erneut leicht. Der Umsatz ging um 0,8 Prozent auf 12,4 Mrd. Franken zurück. (APA, 27.1. 2015)

Share if you care.