Erstmals Wildkatze in Tirol entdeckt

27. Jänner 2015, 11:44
205 Postings

Jäger fing Tier in Lebendfalle und schickte Haare zur Analyse an den Alpenzoo

Ischgl - Erstmals ist eine Wildkatze in Tirol entdeckt worden. Ein Jäger aus dem Paznauntal habe das Tier bei einer Rotwildfütterung auf 1.100 Metern Höhe in einer Lebendfalle geschnappt, teilte die Plattform Wildkatze am Dienstag in einer Aussendung mit.

Dem Jäger erschienen der buschige Schwanz und die fleischfarbige Nase sehr verdächtig. Deshalb sammelte er nach der Freilassung des Tieres einige verbliebene Haare auf und übermittelte diese zur Analyse an den Alpenzoo in Innsbruck.

Vorkommen bisher ausgeschlossen

Aus Tirol würden bisher keinerlei Wildkatzenfunde vorliegen, hieß es seitens der Plattform. Ein Vorkommen des Tieres in der alpinen Gebirgslandschaft sei bisher ausgeschlossen worden.

Ein zweiter Nachweis von Wildkatzen kam in jüngster Vergangenheit aus dem Nationalpark Thayatal im niederösterreichischen Waldviertel. Hier habe es in den vergangenen Jahren bereits mehrere Bestätigungen gegeben. Die Wildkatze galt in Österreich seit Mitte der 50er-Jahre als ausgestorben oder zumindest als verschollen. (APA, frei, derStandard.at, 27.1.2015)

  • Eine Europäische Wildkatze im Wildkatzendorf Hütscheroda (Thüringen). In Österreich galt die Wildkatze seit Mitte der 50er-Jahre als ausgestorben.
    foto: dpa/marc tirl

    Eine Europäische Wildkatze im Wildkatzendorf Hütscheroda (Thüringen). In Österreich galt die Wildkatze seit Mitte der 50er-Jahre als ausgestorben.

Share if you care.