Illegale CD-Keys: Ubisoft deaktiviert PC-Spiele von Uplay-Kunden

27. Jänner 2015, 11:17
176 Postings

Titel wie "Far Cry 4" betroffen - Verdacht auf illegalen Handel von Key-Resellern

Ubisoft hat in den vergangenen Tagen einige PC-Spiele von Uplay-Kunden deaktiviert, die nach Aussagen des Konzerns auf betrügerischem Weg erworben oder weiterverkauft wurden. Betroffen sind unter anderem Titel wie "Far Cry 4", wie Nutzer in Ubisofts Foren melden. "Wir deaktivieren regelmäßig Keys, die durch Betrug erworben oder weiterverkauft wurden", heißt es in einer Stellungnahme gegenüber Eurogamer. "In diesem Fall untersuchen wir gerade die Quelle des Betrugs und werden unseren Konsumenten so bald wie möglich mehr Informationen zukommen lassen. In der Zwischenzeit sollten Kunden den Verkäufer kontaktieren, von dem sie den Key erhalten haben."

Gutes Geschäft mit illegalen Keys

Dass ein CD-Key oder Download-Code von Ubisoft nachträglich als ungültig anerkannt wird, kann verschiedene Gründe haben. Möglich ist, dass die Keys über geknackte Kreditkarten gekauft und dann weiterverkauft wurden. Überdies kommt es auch häufig zu Betrügereien mit günstigen Keys, die für andere Märkte außerhalb von Westeuropa wie Russland, Türkei, Indien, Mittlerer Osten und Südafrika bestimmt sind. Diese Codes dürfen von den Resellern nicht für den Verkauf in Westeuropa eingesetzt werden, was allerdings trotzdem geschieht, denn die Resellern erfreuen sich hoher Margen. Bei zehntausenden Keys, die auf diesem Weg verkauft werden, kann das ein sattes Geschäft für die Zwischenhändler sein, während den Herstellern nur ein Bruchteil von dem Gewinn zukommt.

Verstoß gegen AGBs

Aus Sicht des Käufers ist es gesetzlich zwar nicht illegal, diese Codes zu erwerben, allerdings verstößt man damit gegen die AGBs der Hersteller und muss mit der Deaktivierung seines Spiels rechnen. Electronic Arts hat dazu bereits in der Vergangenheit eine offizielle Stellungnahme auf der Firmenwebseite veröffentlicht:

"Wir empfehlen dringend, digitale Downloads von EA-Spielen nur direkt von Origin oder einem anderen autorisierten und bekannten Händler herunterzuladen. Nicht-autorisierte Händler bieten digitale Spiele oftmals als "CD-Keys" an. Wenn du einen "CD Key" von unbekannten Händlern beziehst, riskierst du den Kauf eines nicht autorisierten oder illegal verwendeten Produktes. Bitte beachte, dass EA Keys sperren kann, bei denen der Verdacht besteht, sie seien widerrechtlich erworben oder vertrieben worden. Solltest du einen nicht autorisierten Key beziehen und sollte dieser gesperrt werden, ist das erworbene Spiel nicht mehr spielbar und unser Kundendienst kann dich in diesem Fall nicht unterstützen." (zw, derStandard.at, 27.1.2015)

  • Haben Sie schon einmal einen Key gekauft, der nachträglich deaktiviert wurde?
    foto: far cry 4

    Haben Sie schon einmal einen Key gekauft, der nachträglich deaktiviert wurde?

Share if you care.