Riesenasteroid "2004 BL86" hat einen Mond

Video27. Jänner 2015, 11:02
95 Postings

Brocken von 325 Metern Durchmesser wird von einem 70-Meter-Trabanten begleitet

Noordwijk/Berlin - Mit gewaltigem Tempo ist am Montag ein riesiger Asteroid in nur dreifachem Mondabstand an der Erde vorübergeflogen. Das Schwergewicht mit einem Durchmesser von 325 Metern kam so nahe wie noch kein anderes bekanntes Weltallgeschoß dieser Größe. "Der Asteroid kam auf seiner vorhergesagten Bahn", sagte Detlef Koschny, der bei der Europäischen Weltraumagentur (ESA) in Noordwijk auf erdnahe Objekte spezialisiert ist. "Keine Gefahr."

Der Himmelskörper "2004 BL86" näherte sich der Erde mit einem Tempo von etwa 15 Kilometer pro Sekunde bis auf 1,2 Millionen Kilometer. "Wenn er eingeschlagen wäre, wäre das eine riesengroße Katastrophe mit Millionen Toten geworden", sagte der Asteroiden-Experte Alan Harris von der DLR-Abteilung in Berlin. "Er hätte Deutschland komplett zerstören können."

nasa jet propulsion laboratory
Video: Die einzelnen Radaraufnahmen von "2004 BL86" stammen vom Goldstone Deep Space Communications Complex (GDSCC) der NASA in der Mojave-Wüste, Kalifornien.

70 Meter großer Mond

Die Beobachtung des Vorüberflugs brachte die Bestätigung einer bereits länger bestehenden Vermutung: "2004 BL86" wird von einem Mond begleitet. Dieser hat einen Durchmesser von etwa 70 Metern, berichtete die US-Weltraumagentur NASA. Das sei nicht ungewöhnlich: Ungefähr 16 Prozent der erdnahen Asteroiden ab 200 Metern Durchmesser besitzen demnach einen oder sogar zwei Monde. (APA, red, 27.1.2015)

Share if you care.