Nexus 6: Kein Fingerabdruck-Sensor wegen Apple

27. Jänner 2015, 09:50
76 Postings

Ex-Motorola-CEO: Apple hatte besten Hersteller gekauft, Google wollte keine mittelmäßige Lösung

Was in den letzten Monaten ein bloßes Gerücht war, wird nun vom ehemaligen Motorola-CEO Dennis Woodside bestätigt: Googles aktuelles Vorzeige-Smartphone Nexus 6 hätte ursprünglich mit einem Fingerabdrucksensor ausgeliefert werden sollen.

Durchkreuzt

Doch diese Pläne wurden von der Konkurrenz durchkreuzt, wie der mittlerweile für Dropbox tätige Manager gegenüber dem britischen Telegraph ausplaudert. Ausgerechnet Apple war es, das Google in die Quere kam - wenn auch nicht beabsichtigt.

Authentec

So hatte sich der iPhone-Hersteller bereits mit 2012 die Firma Authentec gekauft - und damit den besten Anbieter in diesem Bereich, wie Woodside betont. Die Tests mit anderen Lösungen für das Nexus 6 verliefen jedoch nicht zufriedenstellend. Also hat sich Google schlussendlich dazu entschlossen auf einen solchen Sensor zu verzichten.

Spurensuche

Schon vor einigen Wochen hatten aufmerksame Android-Nutzer im Source-Code des Betriebssystems Hinweise auf einen Nexus-6-Fingerabdruck-Sensor gefunden. Demnach wäre dieser von Synaptics geliefert worden, jenem Hersteller der auch bei vielen anderen Herstellern im Laptop- und Smartphone-Bereich zum Einsatz kommt.

Unabhängig

Die Entscheidung Googles hat allerdings auch Auswirkungen auf das weitere Android-Ökosystem. So hätten mit dem Fingerabdruckscanner entsprechende Programmierschnittstellen einhergehen sollen, die eine herstellerunabhängige Lösung in diesem Bereich etablieren. Auf diese heißt es nun weiter zu warten. (red, derStandard.at, 27.1.2015)

  • Wo jetzt das Motorola-Log prangt, hätte eigentlich ein Fingerabdruck-Sensor platziert werden sollen.
    foto: google

    Wo jetzt das Motorola-Log prangt, hätte eigentlich ein Fingerabdruck-Sensor platziert werden sollen.

Share if you care.