Fliegerhorst Nittner in Graz-Thalerhof verkauft

27. Jänner 2015, 09:15
6 Postings

Liegenschaft wechselt um acht Millionen Euro den Besitzer

Die Sivbeg (Strategische Immobilien Verwertungs- Beratungs- und Entwicklungsgesellschaft) hat den Fliegerhorst Nittner neben dem Flughafen Graz-Thalerhof im Auftrag des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport als Eigentümerin verkauft. Die Unternehmensgruppe Asset One hat die ehemalige militärische Liegenschaft um acht Millionen Euro erworben, wie die Sivbeg in einer Aussendung bekanntgab. Nun sollen verschiedene Nutzungsmöglichkeiten geprüft werden. Die Asset One hat bisher schon große Teile der Reininghaus- und Puntigam-Gründe erworben und teilverwertet.

Zwei Flugzeughangars

Der Fliegerhorst befindet sich neben dem Zivilflughafen Graz-Thalerhof. Die Grundstücksfläche beträgt rund 385.000 Quadratmeter, davon sind ca. 225.000 Quadratmeter Waldflächen. Auf der Liegenschaft befinden sich unter anderem zwei Flugzeughangars mit jeweils rund 3.600 Quadratmeter Hallenfläche sowie ein Büro- und Unterkunftsgebäude, ein Wirtschaftsgebäude mit Großküche und mehrere kleinere Büro-, Lager- und Werkstättengebäude. Der Verkauf des Fliegerhorsts war zuvor mehrmals gescheitert. In einem ersten Bieterverfahren mit einem Mindestgebot von 10,5 Millionen Euro fand sich kein Käufer.

Die Sivbeg hat für das Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport bis heute insgesamt 146 Heeresliegenschaften um 273 Millionen Euro verkauft, davon 17 Liegenschaften um 23 Millionen Euro in der Steiermark. (red, derStandard.at, 27.1.2015)

  • Für 8 Millionen Euro wurde der Fliegerhorst nun verkauft.
    foto: bmlvs

    Für 8 Millionen Euro wurde der Fliegerhorst nun verkauft.

Share if you care.