Vorübergehender Totalausfall bei Facebook und Instagram

27. Jänner 2015, 08:15
139 Postings

Services waren rund eine Stunde lang nicht erreichbar - Facebook: Konfigurationsfehler, kein Angriff

Für viele Internet-Nutzer gehört es zur morgendlichen Routine: Gleich nach dem Aufwachen überprüfen, was die eigenen Freunde zwischenzeitlich so auf Facebook getrieben haben. Dienstagmorgen (MEZ) sahen sich aber nun viele Nutzer mit einer unerfreulichen Realität konfrontiert: Auch Facebook ist nicht vor Ausfällen gefeit.

Fehler

Das soziale Netzwerk war seit ca. 7:00 morgens nicht mehr erreichbar. Statt der gewohnten Inhalte präsentierte sich den Nutzern nur eine schnöde Fehlermeldung. Auch das Foto-Netzwerk Instagram, das zum Facebook-Konzern gehört, sah sich mit einem Totalausfall konfrontiert.

Keine Details

Etwas mehr als eine Stunde dauerte es, bis die Betreiber das Problem wieder in den Griff bekamen. Seit ca. 8:10 ist die Seite wieder online. Zu diesem Zeitpunkt wurde im Netz natürlich bereits längst über die Hintergründe spekuliert. Hatten parallel dazu Tindr und HipChat doch ebenfalls mit Problemen zu kämpfen. Zudem haben sich die Hacker von LizardSquad - wohl bewusst vage - auf Twitter zu dem Vorfall zu Wort gemeldet, auch wenn man sich dabei recht vage gibt.

All diesen Spekulationen hat Facebook allerdings mittlerweile eine klare Absage erteilt. In einem kurzen Statement heißt es, dass ein simpler Konfigurationsfehler den Zusammenbruch der eigenen Services verursacht habe - und kein DDoS-Angriff, wie viele vermutet hatten.

Reaktion

Jedenfalls dürfte der Vorfall bei Facebooks IT-Abteilung ziemliche Panik ausgelöst haben, wie sich aus einem Tweet von Jay Parik, Vice President of Engineering, Jay Parikh, unzweifelhaft schließen lässt:

(red, derStandard.at, 27.1.2015)

  • Nichts ging mehr am Dienstagmorgen bei Facebook
    foto: thomas white / reuters

    Nichts ging mehr am Dienstagmorgen bei Facebook

Share if you care.