"DayZ": Drei Millionen Mal verkauft und keine Fertigstellung in Sicht

26. Jänner 2015, 10:38
115 Postings

Engine-Wechsel soll dieses Jahr erfolgen - Starke Konkurrenz durch "H1Z1"

Das Survival-Game "DayZ" hat sich bis heute mehr als drei Millionen Mal über Steam Early Access verkauft, meldet Hersteller Bohemia Interactive in einer Aussendung. Vor gut einem Jahr war die eigenständige Version der ursprünglichen "Arma 2"-Modifikation von Entwickler Dean Hall auf Valves Crowd-Funding-Plattform erschienen.

Kein Release in naher Zukunft

Das in Entwicklung befindliche Spiel wird unterdessen noch längere Zeit auf seine Fertigstellung warten müssen. Vergangenes Jahr hatte sich das mittlerweile 80 Mitglieder zählende Team dazu entschlossen die zugrunde liegende Game-Engine "Real Virtuality" gegen die modernere Entwicklungssoftware "Enfusion" auszutauschen. 2015 werde dem Systemwechsel gewidmet sein.

Moderner

Enfusion wird es "DayZ" erlauben, DirectX 11-Effekte zu nutzen. Dadurch solle die Performance gesteigert und die Darstellung verschönert werden. Hübschere Partikeleffekte inklusive.

Währenddessen hat "DayZ" mittlerweile eine Reihe von Genrekonkurrenten erhalten. Jüngst startete Sony Online Entertainment einen ebenso noch in früher Entwicklung befindlichen Rivalen Namens "H1Z1", der sich trotz reichlich negativer Presse zum Early-Access-Debüt über Nacht als Kassenschlager auf Steam etablieren konnte. Man darf gespannt sein, welches Spiel zuerst fertig wird. Beide Titel sollen neben dem PC eines Tages auch für PS4 erhältlich sein. (zw, derStandard.at, 26.1.2015)

  • Spielen Sie "DayZ" oder ein anderes Survival-Game?
    foto: dayz

    Spielen Sie "DayZ" oder ein anderes Survival-Game?

Share if you care.