Anchorwoman wurde "schwarz vor Augen"

26. Jänner 2015, 08:25
28 Postings

Schweizer SRF musste am Sonntag erstmals Hauptnachrichten stoppen

Basel - Am Sonntagabend musste das Schweizer Fernsehen erstmals seine Abendnachrichten vorzeitig abbrecherin. Moderatorin Cornelia Boesch wurde in der Sendung während einer Liveschaltung zum Korrespondenten in Griechenland plötzlich "schwarz vor Augen", wie sie später via Twitter erklärte. Daraufhin erschien Sportmoderator Sascha Rufer im Bild.

verlas daraufhin noch nach Regieanweisung die Sportmeldungen und erklärte später noch die Unterbrechung: Seine Kollegin sei "leider krank geworden. - Deshalb beenden wir die 'Tagesschau' an dieser Stelle. Wir bitten um Verständnis." SRF zeigte dann Landschaftsbilder mit Insert, dass die geplante Sendung nicht gezeigt werden könne.

Inzwischen ließ SRF verlauten, dass es der Moderatorin mittlerweile wieder besser gehe, sie habe sich erholt. (red, derStandard.at, 26.1.2015)

Hier geht es zur Sendung in der Mediathek des SRF (Link).

foto: srf mediathek screenshot
Cornelia Boesch zu Beginn der Sendung (Screenshot SRF Mediathek).
patrick97462
Ein Youtube-Video vom Abbruch der "Tagesschau".
Share if you care.