Äquatorialguinea und Kongo weiter

25. Jänner 2015, 21:56
13 Postings

Gastgeber setzten sich mit 2:0 gegen Gabun durch und steht ebenso im Viertelfinale, wie die Mannschaft des Kongos

Gastgeber Äquatorialguinea und Kongo sind am Sonntag ins Viertelfinale des Fußball-Afrika-Cups eingezogen. Beide Teams landeten zum Abschluss der Gruppe A Siege. Äquatorialguinea setzte sich in Bata gegen Gabun glücklich mit 2:0 (0:0) durch. Zum Gruppensieger avancierte aber Kongo durch ein 2:1 (0:0) über Burkina Faso mit Admira-Legionär Issiaka Ouedraogo.

Äquatorialguinea stand lange mit dem Rücken zur Wand. Den Aufstieg verdankte der Gastgeber seinem überragenden Torhüter Felipe Ovono sowie Treffern von Javier Baloa (55./Elfer) und Iban Salvador (86.). Der favorisierte Nachbar Gabun mit Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund musste die Heimreise antreten. Bereits beim Heimturnier vor drei Jahren hatte Äquatorialguinea das Viertelfinale erreicht.

Kongo schloss die Gruppenphase mit sieben Punkten ab. Thievy Bifouma (51.) und Fabrice Ondama (88.) erzielten die Tore gegen das Schlusslicht, bei dem Ouedraogo in der 71. Minute eingewechselt wurde. Der Admira-Stürmer bereitete daraufhin den zwischenzeitlichen Ausgleich durch den früheren Deutschland-Legionär Aristide Bance vor (86.). (APA, 25.01.2015)

Share if you care.