Neue Windows 10-Vorabversion zum kostenlosen Download verfügbar

24. Jänner 2015, 10:48
253 Postings

Fast alle Neuvorstellungen sind bei dem Preview inkludiert - auf User-Feedback gehört

Nachdem kürzlich einige Meilensteile in der Entwicklung von Windows 10 präsentiert wurde, veröffentlicht Microsoft ein neues Preview des kommenden Betriebssystems. Besonders erfreulich: Bei der kostenlosen Vorabversion sind fast alle Features inkludiert, die am 21. Jänner vorgestellt wurden. Darunter etwa Cortana für den Desktop, das überarbeitete Startmenü, neue Apps und Windows Store Beta.

Jeden Monat ein neue Vorabversion?

Microsoft betitelt das Preview als "January Build", was darauf hindeuten könnte, dass neue Vorabversionen künftig im Monatstakt veröffentlicht werden. Interessierte können sich die Ausgabe bereits jetzt herunterladen, dazu ist lediglich eine Teilnahme am Windows Insider Program nötig, sowie ein Rechner, der die Vorgaben erfüllt.

Joe Belfiore, Vizechef der Betriebssystemabteilung bei Microsoft, bietet einen Überblick über alle Neuerungen in der Preview-Version.

Cortana noch auf US-Englisch beschränkt

Obwohl es das Preview bereits in 22 Sprachen gibt, ist die Sprachassistentin Cortana derzeit noch auf US-Englisch beschränkt. Das Streaming von Xbox One-Titeln auf Windows 10-Tablets oder –PCs ist ebenso noch nicht möglich. Das neue Startmenü, eine überarbeite Video- und Audio-Streaming-Funktion, der neue Windows Store und neue Apps können jedoch bereits genutzt werden.

Microsoft hört auf Feedback

Microsoft nahm sich auch dem Feedback der User des bisherigen Previews an. So wurden etwa einige Bugs entfernt, sowie etliche Funktionen nach User-Kommentaren überarbeitet oder hinzugefügt. Mit der finalen Version von Windows 10 kann Mitte 2015 gerechnet werden, Windows 7- und Windows 8/8.1-Nutzer erhalten das Update kostenlos. (dk, derStandard.at, 24.01.2015)

  • Microsofts Sprachassistentin Cortana ist nun auf dem Desktop inkludiert. Derzeit spricht sie allerdings nur US-Englisch.
    foto: screenshot/webstandard

    Microsofts Sprachassistentin Cortana ist nun auf dem Desktop inkludiert. Derzeit spricht sie allerdings nur US-Englisch.

Share if you care.