Zwei Millionen Baby-Aale am Flughafen von Sofia

23. Jänner 2015, 16:49
20 Postings

Schmuggler festgenommen

Sofia - Bulgarische Zöllner haben am Flughafen Sofia zwei Millionen Baby-Aale entdeckt. Die kleinen Fische wurden im Reisegepäck von zwei aus Madrid eingetroffenen Chinesen gefunden, wie bulgarische Zeitungen am Freitag berichteten. Die beiden Männer wurden für 72 Stunden festgehalten, da der Import nicht genehmigt war.

Der Handel mit den vom Aussterben bedrohten Europäischen Aalen (Anguilla anguilla) unterliegt sehr strengen internationalen Auflagen. Die Schmuggelware hatte einen guten Preis. In Europa soll ein Kilogramm junger Aale den Berichten zufolge 500 Euro kosten, in Asien sogar bis zu 1.300 Euro. Die Fische wurden umgehend in das Rettungszentrum beim Meeresmuseum der bulgarischen Schwarzmeerstadt Warna gebracht. (APA, 23.1.2015)

foto: dpa/berit böhme
Symbolfoto.


Share if you care.