derStandard.at 1995: Reise in die Vergangenheit

25. Jänner 2015, 21:01
281 Postings

20 Jahre ist DER STANDARD online – Zeit für einen ganz besonderen "Relaunch"

Vor 20 Jahren, am 2. Februar 1995, wurde das Wiener Rathaus zum "Global Village". Der Leitsatz damals: Die Welt wächst durch elektronische Vernetzung zu einem Dorf zusammen. An diese IT-Messe würde sich heute wohl kaum jemand erinnern, hätte sich dort nicht DER STANDARD erstmals im World Wide Web präsentiert. Damit war derStandard.at der erste Internetauftritt einer Tageszeitung im deutschen Sprachraum. Zu diesem Jubiläum haben wir derStandard.at rekonstruiert. Klicken Sie sich 20 Jahre zurück:

Besonderer "Relaunch" zum Jubiläum

Zum Auftakt der Jubiläumswoche blicken wir also erst einmal zurück. Nicht alle Leserinnen und Leser, Userinnen und User von derStandard.at werden sich an die erste Version erinnern. Nicht einmal alle heutigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wie derStandard.at damals abseits der Startseite ausgesehen? So einfach ist das nicht zu beantworten.

Lücken im Online-Archiv

1995 ging es nur ums Online-Bringen, niemand dachte an umfassende Archivierung. Später war die Herausforderung, stets abrufbar zu bleiben. Es zählte der Augenblick, nicht das, was war. Auf dieser Seite finden Sie eine Rekonstruktion des ersten derStandard.at-Auftritts. Eine Nachbildung, die auf mündlichen Überlieferungen, Fundstücken, Screenshots sowie Recherche im Textarchiv fußt. Ein "Rollback" der Entwicklung, der das damalige Erscheinungsbild möglichst detailgetreu wiedergibt und ein Nutzererlebnis wie damals im Netscape-Browser erlaubt. Ein "Relaunch" für Internet-Archäologen.

Die "neuen Medien"

Ins Netz gestellt wurden 1995 Teile der Printausgabe (Aktuell, Neue Medien). Bereits damals war ein Forum ein wesentlicher Punkt. In diesem Sinne: Willkommen beim STANDARD im Internet! (sb, derStandard.at, 26.1.2015)

Share if you care.