Uber will reguläre Taxilizenz in Neu-Delhi beantragen

23. Jänner 2015, 14:52
1 Posting

Verkehrsministerium will Unterlagen prüfen

Neu-Delhi - Der US-Fahrdienstvermittler Uber will in Indien den Streit mit den Behörden beilegen und hat sich in der Hauptstadt Neu-Delhi um eine reguläre Lizenz für die Taxivermittlung beworben. "Wir werden die Unterlagen eingehend prüfen und dann sehen, ob sie die Kriterien erfüllen", sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums der Stadt am Freitag.

Bisher hatte Uber darauf bestanden, ein Internet-basierter Vermittler von Fahrern zu sein, selbst aber nicht als Taxiunternehmen zu agieren. Im Dezember hatten die indischen Behörden den Dienst verboten. Ein von Uber vermittelter Fahrer soll zuvor eine Frau in Delhi in seinem Auto vergewaltigt haben. Gegen ihn läuft ein Verfahren.

Uber-Sprecherin Chhavi Leekha erklärte in einem Blogeintrag, man wolle mit der neuen Lizenz den Menschen mehr Möglichkeiten "für einen sicheren und zuverlässigen Transport" bieten. Alle Fahrer müssten dem Unternehmen nun ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Außerdem werde die App in ganz Indien einen Notrufknopf bekommen. (APA, 23.1.2015)

Share if you care.