Verführerisches Zypern - eine kulinarische Reise

23. Jänner 2015, 16:08
5 Postings

Eine Rundreise auf der Insel Aphrodites mit vielen Zwischenstopps

Wenn eine kreative Gruppe von Genussmenschen gemeinsam nach Zypern reist und dann noch das Glück hat auf eine passionierte Forscherin der einheimischen Spezialitäten zu stoßen, ist man wohl bei der echten Küche Zyperns angekommen.

Das soeben mit dem ITB BuchAward 2015 ausgezeichnete Reise-Kochbuch ist eine kulinarische Tour über die Insel. Es beschreibt sowohl Leben und Küche in den verschiedenen Regionen Zyperns, den großen Städten wie Nikosia und Limassol aber auch dem Troodos-Gebirge. Dazwischen gibt es viel Hintergrundinformationen zu speziellen Themen wie der Gewinnung von Rosenblüten zur Herstellung von Rosenwasser oder Pasteli, einem Karamell aus Johannesbrotfrüchten.

Zu Besuch bei den Menschen

Unterwegs trifft die Gruppe immer wieder auf Menschen, die traditionell arbeiten. Yianno Phylavtou erzählt wie die Schnüre, aus denen die Sitzfläche für die typischen Sessel der Kafenion (Kaffeehäuser) gefertigt sind, gedreht werden. Und Niki Agathokleus konserviert in Agros, einem kleinen Dorf im Troodos-Gebirge, das Obst für den Winter in Zuckersirup. In der Region Pafos besuchen sie die Bäckerin in Letymbou, um ihr beim Brotbacken im traditionellen Ofen im Garten zuzusehen.

foto: markus bassler/m. salentin-träger
Rosendessert

Ergänzt wird die Beschreibung der Insel und ihrer Bewohner durch Rezepte, die teilweise direkt vor Ort gemeinsam mit den Gastgebern gekocht und verkostet wurden. Der deutsche Spitzenkoch Franz Keller hat die restlichen Rezepte beigetragen.

Weinbau

Zypern hat ein lange Weinbautradition, bereits die Phöniker haben vor 5000 Jahren Süßweine produziert. So gibt es auch heute genug junge Winzer die traditionelle, aber doch moderne Weine keltern. Auch diese werden in einem Kapitel vorgestellt.

Traditionelle Rezepte

Der Band ist eine Hommage an die Insel Zypern - in eindrucksvollen Bildern, Geschichten und traditionellen zypriotischen Rezepten.

foto: markus bassler/m. salentin-träger

Eines davon dürfen wir hier vorstellen - Konneli stifado - ein Kanincheneintopf, der vermutlich ein Relikt aus dem 16. Jahrhundert ist, als Zypern deutlich venezianisch geprägt war. Der ursprüngliche Eintopf aus Wildhase lässt sich auch sehr gut mit Kaninchen zubereiten.

Zutaten für 4 Personen:

1 Kaninchen (etwa 1 kg)
1 kg Zwiebel
200 ml Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 Zimtstange
1/2 TL Pfefferkörner
100 ml Essig
Salz

Zuberteitung

Kaninchen waschen, trocken tupfen und in portionsgroße Stücke teilen. Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Hälfte des Olivenöls in einem Kochtopf erhitzen und das Kaninchen darin goldbraun anbraten.

Das übrige Olivenöl in einen separaten Kochtopf geben und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze dünsten, dabei gelegentlich rühren.

Kaninchenstücke, Lorbeerblatt, Zimtstange, Pfefferkörner und Essig hinzufügen. Alles verrühren und mit Salz würzen. 200 ml Wasser dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 1,5 Stunden köcheln, bis das Fleisch gar und eine leichte Sauce entstanden ist. Mit Kartoffeln und Salat servieren.

(Helga Gartner, derStandard.at, 23.1.2015)

  • Marianne Salentin-Träger
Verführerisches  Zypern – Eine kulinarische Reise
320 Seiten, ca. 300 Farbfotos, ISBN: 978-3-7667-2115-0
erschienen im September 2014 bei Callwey
€  41,10
    foto: callwey verlag

    Marianne Salentin-Träger

    Verführerisches Zypern – Eine kulinarische Reise

    320 Seiten, ca. 300 Farbfotos, ISBN: 978-3-7667-2115-0

    erschienen im September 2014 bei Callwey

    € 41,10




Share if you care.