NZZ: Trio soll Redaktion führen, aber Chefredakteur bleibt "Primus inter Pares"

22. Jänner 2015, 14:08
posten

Besetzung von NZZ-Chefredakteur und Leiter Neue Publizistik soll "bald" erfolgen, sagt NZZ-Geschäftsführer Dengler

Zürich - Der Chefredakteur der "Neuen Zürcher Zeitung" bleibt auch in der zukünftigen neuen Struktur "Primus inter Pares". Dies sagte NZZ-Geschäftsführer Veit Dengler Mittwochabend bei einem Hintergrundgespräch zum NZZ.at-Start in Wien. Zuvor hatte die NZZ-Mediengruppe mitgeteilt, die publizistische Leitung des Verlags künftig auf mehrere Schultern verteilen zu wollen.

Die dreiköpfige Führung besteht demnach neu aus dem Chefredakteur der "Neuen Zürcher Zeitung", dem Chefredakteur der "NZZ am Sonntag" und der neu geschaffenen Funktion des Leiters Publizistik. Gemeinsam seien diese drei Personen für die Umsetzung der erforderlichen Transformationsprozesse verantwortlich. Laut Dengler werde der neue "NZZ"-Chefredakteur, der nach der Ablöse von Markus Spillmann noch gesucht wird, auch künftig die Hauptrolle spielen und für Print und E-Paper zuständig sein. "NZZ am Sonntag"-Chefredakteur Felix E. Müller soll zu seinen Agenden neue monatliche Printprodukte wie etwa das geplante "NZZ History" dazu bekommen. Der künftige "Leiter Neue Publizistik" werde sich um neue digitale Produkte kümmern.

Das NZZ-Führungstrio wird direkt an NZZ-Chef Dengler berichten, in inhaltlichen Fragen ist es Verwaltungsratspräsident Etienne Jornod unterstellt. Bisher war der NZZ-Chefredakteur in Personalunion auch Leiter Publizistik. Die Neuausrichtung war schon länger geplant, unterschiedliche Auffassungen über deren Ausgestaltung führten im Dezember zur Ablöse Spillmanns.

Die Besetzung des neuen NZZ-Chefredakteurs und des Leiters Neue Publizistik soll laut Dengler "bald" erfolgen. Dass sich die Personalsuche bis in den Wahlkampf zur Schweizer Bundesratswahl im Herbst ziehen könnte, schließt der NZZ-Geschäftsführer aus. "Es ist im Interesse von allen, dass es nicht zu lange dauert." Ob es zu internen oder externen Besetzungen kommt, "entscheidet der Verwaltungsrat", so Dengler. (APA, 22.1.2015)

Share if you care.