PC wird Xbox: Was Windows 10 für Gamer bringt

22. Jänner 2015, 10:39
145 Postings

Microsoft verschränkt mit dem neuen System PC, Konsole und Mobile für Videospieler - ein Überblick

Microsoft will mit Windows 10 einerseits den PC als Plattform wieder stärken, andererseits die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Plattformen wie Mobile und der eigenen Spielkonsole Xbox One verbessern, in dem das Betriebssystem zumindest in angepasster Version auf all diesen Systemen erscheinen wird. Profitieren sollen davon unter anderen Videospieler. Am Mittwochabend stellte der Konzern im Zuge einer Präsentation in Redmond zahlreiche Features vor, die Windows 10 speziell fürs Gaming mit sich bringen wird.

xbox

DirectX 12 für mehr Leistung: Microsoft glaubt, dass mit der neuen Version der Programmschnittstelle Entwickler gegenüber DirectX 11 bis zu 50 Prozent mehr Leistung aus der Hardware herausholen können. Das sei darauf zurückzuführen, dass Spielherstellern mehr Kontrolle über die Funktionsweise von Prozessor und Grafikchip gegeben wird. Dadurch sei, wie es auch APIs wie AMDs Mantle und jene von Spielkonsolen ermöglichen, mehr Raum für Optimierung gegeben. DirectX 12 soll für Windows 10, Xbox One und Mobile herauskommen.

Xbox-Apps auf PC, PC-Apps auf Xbox: Mit Windows 10 soll es leichter werden, universelle Apps für PC, Konsolen und Mobile zu erstellen. Präsentiert wurde eine Xbox-App für PC, die einige Kernfunktionen der Spielkonsole auf dem PC nutzbar macht. Dazu gehören der Cross-Chat via Xbox Live, die Friends-List, Achievements, der Activity Feed, Nachrichten und die persönliche Spielbibliothek My Games. Weiters wurde Game DVR zur Aufzeichnung von Videospiel-Clips von der XBO auf PC übernommen. Die App funktioniert programmübergreifend und kann daher bei jedem Spiel (auch Steam-Games) genutzt werden.

Cross-Play: Die weitere Verschränkung der einzelnen Plattformen wird es Entwicklern überdies erlauben, nicht nur Apps, sondern auch ganze Spiele für PC, Konsole und Mobile umzusetzen, die systemübergreifend funktionieren. Demonstriert wurde eine kooperative Kampfsituation im kommenden Game "Fable Legends", an der via Xbox Live gleichzeitig PC- und XBO-Spieler teilnehmen konnten.

Game-Streaming: Spiele auf der Xbox One lassen sich im Heimnetzwerk (WiFi oder LAN) künftig direkt auf Windows-10-Tablets oder -PCs streamen. Das soll mit sämtlichen Spielen funktionieren und ist dafür gedacht, wenn man sein Spiel in einem anderen Zimmer fortsetzen möchte. Spieler haben am Tablet oder PC dann auch Zugriff auf alle Basisfunktionen ihrer Konsole und können zur Steuerung einen Xbox-Controller verwenden. Eine ähnliche Funktion bieten bisher unter anderem die PS4 zu PS Vita bzw. PS TV und die Wii U mit ihrem Tablet-Controller. Derzeit ist eine Übertragung mit 720p-Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde möglich. Angestrebt werden 1080p bei bis zu 60 bps, wobei das natürlich auch das XBO-Spiel selbst unterstützen muss.

Verfügbarkeit

Die Veröffentlichung von Windows 10 peilt Microsoft mit Sommer 2015 an, wobei das System schrittweise für die Xbox One und Mobile ausgerollt werden soll. Das Update von Windows 7 und 8 sei kostenlos. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 22.1.2015)

  • Artikelbild
    foto: microsoft
  • Artikelbild
    foto: microsoft
  • Artikelbild
    foto: microsoft
Share if you care.