Ladner qualifizierte sich für Ski-Halfpipe-Finale

21. Jänner 2015, 21:15
posten

Kreischberg - Der Tiroler Marco Ladner hat überraschend das für Donnerstag (18.00 Uhr) angesetzte Ski-Halfpipe-Finale bei der WM am Kreischberg erreicht. Der 16-Jährige landete in der Qualifikation unter 21 Teilnehmern mit 76,40 Punkten an sechster Stelle. Andreas Gohl als 16. (59,00) und Lukas Müllauer als 21. (8,20) schieden aus. Die Top Ten kamen weiter, Bester war Kyle Smaine aus den USA (84,80).

"Dass ich das Finale erreiche, daran habe ich nicht gedacht. Mein Ziel war nur, meinen Run runterzubringen. Und jetzt habe ich es geschafft. Dass ich so viele Punkte bekomme, hätte ich mir zuerst gar nicht gedacht. Jetzt bin ich mal voll zufrieden, ich freue mich schon voll auf morgen", meinte der Olympia-Teilnehmer von Sotschi.

Cool

Die Stimmung sei voll cool gewesen, er habe am Start schon die Leute am Ende der Pipe gehört. "Das ist natürlich noch cooler, wenn man unten raus fährt und alles gestanden hat."

Im Finale will er wie in der Quali seinen Run runterbringen und dann mal schauen, was noch so geht. "Am Anfang mache ich einmal das Gleiche, und wenn das gut geht, mache ich dann vielleicht noch was drauf. Aber das sage ich noch nicht fix, weil ich das noch nicht weiß." Eines weiß er aber: "Ich will Spaß haben, das ist das Wichtigste." Es sei besser gegangen als im Training. "Das kann vorkommen", meinte er und lachte. (APA, 21.1.2015)

Mittwoch-Ergebnisse der Weltmeisterschaften im Snowboard und Ski-Freestyle am Kreischberg:

SKI-FREESTYLE - QUALIFIKATION:

Halfpipe, Herren (20 im Finale):

1. Kyle Smaine (USA) 84,80 Punkte

2. Broby Leeds (USA) 82,20

3. Yannic Lerjen (SUI) 81,60.

Weiter:

6. Marco Ladner (AUT) 76,40.

Ausgeschieden:

16. Andreas Gohl (AUT) 59,00

21. Lukas Müllauer (AUT) 8,20

Share if you care.