Online-Handel in China wuchs 2014 um 25 Prozent

21. Jänner 2015, 18:13
posten

Umsatz stieg auf umgerechnet 1,8 Billionen Euro

Der Online-Handel in China boomt. Der Gesamtumsatz der Internetverkäufe legte im vergangenen Jahr um 25 Prozent auf 13 Billionen Yuan (1,8 Billionen Euro) zu, wie das chinesische Handelsministerium am Mittwoch mitteilte. Die Statistik umfasst den Angaben zufolge neben Verkäufen von Händlern an Verbraucher auch Geschäfte zwischen Unternehmen oder Privatverkäufe über das Internet.

632 Millionen Menschen mit Zugang zum Internet

In China haben 632 Millionen Menschen Zugang zum Internet und damit so viele wie in keinem anderen Land der Welt. Der Online-Handel ist in den vergangenen Jahren zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige der Volksrepublik geworden. Immer mehr Chinesen kaufen auf der Suche nach billigen Produkten oder nach Qualitätsware aus dem Ausland online ein.

Zu den größten Online-Händlern des Landes zählen Alibaba und JD.com. Der "Tag des Singles" hatte Alibaba im November Rekordeinnahmen von 9,3 Milliarden Dollar beschert - ein Plus von 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Aktion war 2009 als Gegenstück zum Valentinstag ins Leben gerufen worden. Er ist der umsatzstärkste Tag in Chinas Online-Handel. (APA/AFP, 21.1.2015)

Share if you care.