Zahl der "Unter-ein-Euro-Tankstellen" rückläufig

21. Jänner 2015, 12:53
2 Postings

Ölpreise ziehen an den Weltmärkten leicht an

Wien - An 31 Tankstellen bundesweit kostete Superbenzin und Diesel Mittwochvormittag unter einem Euro je Liter. Gestern waren es jedoch noch 304 Tankstellen gewesen, die am Vormittag unter der 1-Euro-Schwelle geblieben sind.

Zu Mittag änderte sich heute dann das Bild. Bei Diesel waren es laut den ÖAMTC-Spritpreisdatenbank nur noch 15 Tankstellen, die den Liter unter einem Euro angeboten haben, bei Superbenzin nur noch eine.

Der Grund für den mittäglichen Preisanstieg: Durch die Spritpreisverordnung dürfen die Tankstellen nur einmal am Tag die Preise anheben, und zwar um 12:00 Uhr.

Die Ölpreise haben heute an den Weltmärkten leicht angezogen. Händler sprachen von einer Gegenbewegung auf die Verluste am Vortag. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März kostete Mittwochfrüh 48,39 US-Dollar (41,79 Euro). Das waren 42 Cent mehr als am Dienstag. (APA, 21.1.2015)

Share if you care.