Straßenbahn in Wien-Leopoldstadt entgleist

21. Jänner 2015, 10:43
55 Postings

Zug der Linie 2 in Taborstraße aus den Schienen gesprungen - Streckensperre und Umleitungen auch in Favoriten nach Zwischenfall mit Tram

Wien - Wegen zweier Zwischenfälle mit Straßenbahnen kam es am Mittwochmorgen in Wien zu Umleitungen im öffentlichen Verkehr. Ein Niederflurwagen der Linie 2 entgleiste auf der Taborstraße in der Leopoldstadt an einer falsch gestellten Weiche, bestätigt Wiener-Linien-Sprecher Dominik Gries gegenüber derStandard.at. Verletzt wurde dabei niemand.

Für die Passage gilt erst seit kurzem wegen Materialermüdungen eine Langsamfahrstelle von 15 km/h. Die nachkommenden Züge auf dieser Linie mussten zwischen 7.45 Uhr und 9 Uhr über die Trassen der Linien 31 und 1 zum Schwedenplatz umgeleitet werden.

Ebenfalls am Mittwochvormittag blieb in der Quellenstraße im Bezirk Favoriten eine Garnitur der Linie 6 an einer Betonplatte hängen. Laut Augenzeugen soll der Zug auch hier aus den Schienen gesprungen sein und beträchtlichen Schaden erlitten haben, eine offizielle Bestätigung der Wiener Linien gab es dafür nicht. Der Streckenabschnitt wurde gesperrt, die Züge wurden zwischen 9.30 Uhr und 10.20 Uhr über die Trassen der Linien 71, 18 und O geführt. (red, derStandard.at, 21.1.2015)

Share if you care.