Chipausrüster ASML verdiente im vierten Quartal mehr als erwartet

21. Jänner 2015, 10:18
posten

Aktie sprang nach Zahlen auf Rekordhoch

Der niederländische Chipausrüster ASML verdiente im vierten Quartal 2014 305 Mio. Euro und erlöste dabei 1,49 Mrd. Euro. Analysten hatten lediglich ein Nettoergebnis von 221 Mio. Euro und einen Umsatz von 1,31 Mrd. Euro erwartet. ASML selbst hatte mit rund 1,3 Mrd. Euro gerechnet.

Auch der Ausblick des Unternehmens konnte die Anleger begeistern. Der Konzern erwartet im ersten Quartal 2015 weiteres Wachstum, der Umsatz soll etwa 1,6 Mrd. Euro betragen. Die Aktie stieg auf ein Rekordhoch. Der Kurs zog um bis zu fünf Prozent auf 94,00 Euro an.

ASML zählt einige der größten Chiphersteller zu seinen Kunden, darunter Intel und Samsung Electronics. ASML-Ergebnisse gelten als Indikator für deren Geschäftsverlauf. (APA, 21.1. 2014)

Share if you care.