Microsoft will Smartphones automatisch mit Licht aufladen

21. Jänner 2015, 10:09
26 Postings

Neues Konzept "AutoCharge": Lichtstrahl soll Handys finden und selbstständig aufladen

Eine Erhöhung der Akkudauer und einfachere Methoden, um Smartphones aufzuladen: Diese zwei Bereiche gelten als zwei der für Unternehmen wichtigsten Forschungsfelder im Smartphone-Markt. Denn hier ist noch Platz für Entwicklung und Innovation – die für Kunden einen Kaufanreiz darstellen könnte. Das Pekinger Entwicklungsbüro von Microsoft hat nun im Bereich der Auflade-Methoden ein interessantes Konzept namens "AutoCharge" vorgestellt.

Solarzellen und Lichtstrahl

Dabei wird das Smartphone mittels Lichtstrahl aufgeladen: Ein Kamerasystem erkennt das Handy, daraufhin richtet sich eine Lichtquelle auf das Gerät. Dadurch wird das Smartphone, das über Solarzellen verfügt, aufgeladen. Laut Heise wurde in einer Machbarkeitsstudie eine "UltraFire CREE XM-L T6"-LED Taschenlampe verwendet; das Handy wurde mit maximal 110 mw/cm² aufgeladen. In Punkto Hitze oder Aufladedauer habe es keine Probleme gegeben.

Einfach ablegen

Geplant ist, dass "Autocharge" künftig dafür sorgt, dass Nutzer ihr Gerät einfach irgendwo im Raum ablegen, um es aufzuladen. Es sollen sich also jeglich Kabel erspart werden. Ein störender Lichtstrahl quer durch das Zimmer könnte durch die Verwendung von Lichtwellen im Infrarotbereich vermieden werden. Von der Marktreife ist das Konzept allerdings noch weit entfernt (fsc, derStandard.at, 21.1.2015)

  • Das Smartphone wird automatisch entdeckt und dann mit einem Lichtstrahl beschossen
    foto: screenshot/microsoft

    Das Smartphone wird automatisch entdeckt und dann mit einem Lichtstrahl beschossen

Share if you care.