Paris klagt Murdochs Fox News wegen Rufschädigung

21. Jänner 2015, 05:30
59 Postings

Nach Anschlag auf Satirezeitung "Charlie Hebdo" berichtete US-Sender von angeblichen No-Go-Areas für Nichtmuslime

Paris - Die Stadt Paris klagt den rechtskonservativen US-Fernsehsender Fox News wegen Rufschädigung, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Informationen aus der Stadtverwaltung. Es geht um einen Fox-Bericht nach dem tödlichen Anschlag auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo".

Der Beitrag behauptete, es gebe mehrheitlich von Muslimen bewohnte Viertel in der französischen Hauptstadt, die derart gefährlich seien, dass sie sogar von der Polizei gemieden würden. Der Sender entschuldigte sich nach Kritik und Spott später mehrfach für seine Berichterstattung.

Die Stadt Paris kündigte laut AFP an, die Klage in den kommenden Tagen einzureichen. Ob in Paris oder in den USA, stand demnach noch nicht fest. Fox News aus dem Medienkonzern von Rupert Murdoch hat auch über Gebiete in Großbritannien berichtet, in die sich Nichtmuslime nicht mehr trauen würden. (APA, 21.1.2015)

Share if you care.