Frenetisches Semifinal-Remis zwischen Liverpool und Chelsea

21. Jänner 2015, 22:53
89 Postings

Begegnung in Anfield endet 1:1 - Tottenham schafft gegen Drittligist Sheffield United Minimalsieg

Das erste Semifinal-Hinspiel im englischen Ligapokal zwischen Liverpool und Chelsea endete am Dienstagabend mit 1:1 (0:1). In einem sehr attraktiven Spiel an der Anfield Road erzielten Eden Hazard (Elfmeter, 18.) und Raheem Sterling (59.) die Treffer für ihre beiden Teams. Das Rückspiel findet in einer Woche ebenfalls am Dienstag an der Stamford-Bridge statt.

Jose Mourinhos Chelsea wollte auswärts auf jeden Fall in erster Linie kein Tor bekommen. Die Blues hatten abgesehen von Hazards verwandeltem Penalty (Emre Can hatte sich im Duell mit dem Belgier davor etwas zu patschert angestellt) keinen einzigen Schuss auf das Tor von Reds-Schlussmann Simon Mignolet. Trotzdem versprühte der von Diego Costa angeführte Gäste-Sturm in einem temporeichen Match stets eine Aura von Gefahr im Gegenzug.

Das Spiel aber gehörte den Gastgebern, die von Kapitän Steven Gerrard aufs Feld geführt wurden. 20 Mal feuerten sie in die Richtung von Thibaut Courtois, der vor allem in der zweiten Hälfte mit Glanzparaden aber einen früheren Ausgleichstreffer oder späteren Sieg von Liverpool verhinderte. Bei einem Schlenzer von Gerrard verhinderte die Stange Schlimmeres für die Blues. Ein Tempodribbling von Sterling brachte den Reds aber nicht nur den verdienten Ausgleich, sondern hielt für das Rückspiel auch die Spannung im Duell.

Tottenham müht sich gegen Sheffield

Am Mittwoch traf im zweiten Semifinal-Hinspiel Tottenham auf die Drittligisten von Sheffield United. Die Spurs mussten sich dabei mit einem 1:0 (0:0)-Sieg zufrieden geben. Der entscheidende Treffer in einer überraschend ausgeglichenen Partie an der White Hart Lane fiel aus einem Elfmeter. England-Teamspieler Andros Townsend verwandelte in der 74. Minute vom Punkt. Das Ergebnis hält die Blades aber im Duell. Das Rückspiel findet in einer Woche am Mittwoch an der altehrwürdigen Bramall Lane statt. (red, derStandard.at, 21.1.2015)

  • Diego Costa berührt den Ball im Strafraum am Boden liegend unfreiwillig mit der Hand. Liverpools Proteste auf einen Elfmeter blieben von Referee Martin Atkinson unbeachtet.
    foto: apa

    Diego Costa berührt den Ball im Strafraum am Boden liegend unfreiwillig mit der Hand. Liverpools Proteste auf einen Elfmeter blieben von Referee Martin Atkinson unbeachtet.

Share if you care.