ORF zahlt ausgesetzte Pensionsbeiträge nach

20. Jänner 2015, 16:56
1 Posting

Wegen "sehr erfreulichen Ergebnisses" - Kolportiert: Rund sechs Millionen Euro im Jahr

Wien - Der ORF wird wegen des positiven Jahresergebnisses 2014 voraussichtlich die ursprünglich für das Vorjahr ausgesetzten Dienstgeber-Beiträge in die ORF-Pensionskasse nachzahlen. Die Beiträge bewegen sich in deutlich einstelliger Millionenhöhe pro Jahr. Kolportiert werden rund sechs Millionen Euro pro Jahr.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz: "Wir wissen es erst endgültig im Zuge der Jahresabschluss-Fertigstellung in den kommenden Wochen, aber aller Voraussicht nach können wir aufgrund des sehr erfreulichen Ergebnisses die ursprünglich ausgesetzten Beiträge nachträglich einzahlen. Ich freue mich sehr, dass sich somit das erfolgreiche Geschäftsjahr auch unmittelbar finanziell positiv für die ORF-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter auswirkt - sind sie es doch, die durch Ihren täglichen Einsatz diese positive wirtschaftliche Entwicklung ermöglichen." (APA, red, 20.1.2015)




Share if you care.