Defizit in EU und Euroraum weiter rückläufig

20. Jänner 2015, 12:02
4 Postings

Eurostat-Zahlen vom Dienstag

Brüssel/Luxemburg - Das Budgetdefizit im dritten Quartal 2014 ist sowohl in der EU als auch im Euroraum weiter zurückgegangen. Laut Eurostat-Zahlen vom Dienstag sank das öffentliche Defizit in der Währungsunion von 2,5 Prozent im zweiten Quartal des Vorjahres auf 2,3 Prozent. In der EU gab es eine Verringerung des Minusstandes von 3,0 auf 2,9 Prozent.

Seit dem zweiten Quartal 2013 ist damit fast kontinuierlich ein Rückgang des Budgetdefizits in der Währungsunion eingetreten. In der Eurozone waren es -3,1 Prozent, im dritten Quartal 2013 gab es einen Rückgang auf -2,9 Prozent, im vierten Quartal 2013 ein Absinken auf -2,6 Prozent, im ersten Quartal 2014 reduzierte sich das Defizit auf -2,5 Prozent, blieb im zweiten Quartal des Vorjahres auf diesem Wert und sank im dritten Quartal auf -2,3 Prozent.

In der gesamten EU hatte das Budgetdefizit im dritten Quartal 2013 mit -3,4 Prozent seinen Höhepunkt erreicht. Dann ging es auf -3,0 Prozent im vierten Quartal 2013 hinunter, erhöhte sich Anfang 2014 leicht auf -3,1 Prozent, ging im zweiten Quartal des Vorjahres auf -3,0 Prozent wieder zurück und erreichte nun im dritten Quartal 2014 nur mehr -2,9 Prozent. (APA, 20.1.2015)

Share if you care.