Twitter kauft in Indien Start-Up für Telefonwerbung

20. Jänner 2015, 10:39
posten

Berichten zufolge soll Geschäft zwischen 30 bis 40 Millionen Dollar schwer sein

Twitter treibt seine Expansion in Indien voran. Der Kurznachrichtendienst übernimmt das in der Telefonwerbung tätige Start-Up ZipDeal. Einen Kaufpreis nannte der US-Konzern am Dienstag nicht. Das Online-Magazin Techcrunch berichtete unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen, dass das Geschäft zwischen 30 bis 40 Millionen Dollar schwer ist. Indien ist der zweitgrößte Mobilfunkmarkt der Welt.

Indische Eigenheit, Telefonkosten zu sparen

Viele neue Start-Ups ziehen mittlerweile das Interesse von großen Technologiefirmen auf sich. ZipDeal stellt seinen Kunden Telefonnummern zu Marketingzwecken zur Verfügung. Dabei macht sich die Firma eine Eigenheit in Indien zunutze. Um Telefonkosten zu sparen, hängen viele auf, bevor die Verbindung hergestellt wird. Durch den Hinweis auf einen verpassten Anruf signalisieren sie beispielsweise die Ankunft an einem verabredeten Ort. Über ZipDeal erhalten sie anschließend Werbung per SMS. Zu den Kunden gehören IBM, Gillette und Kentucky Fried Chicken. (Reuters, 20.1.2015)

Share if you care.