Grabner mit Tor, Assist und Sieg

20. Jänner 2015, 10:35
28 Postings

Minnesota Wild verliert zu Hause gegen Columbus mit 1:3

Wien - Nichts zu feiern gab es für Österreichs Eishockey-Legionär Thomas Vanek an seinem 31. Geburtstag. Der Steirer unterlag am Montag mit Minnesota Wild in der National Hockey League (NHL) zu Hause den Columbus Blue Jackets mit 1:3 und blieb ohne Scorerpunkt.

Für Minnesota war es nach zuletzt zwei Siegen gegen Teams aus den unteren Tabellenregionen wieder ein Rückschlag. Nach der siebenten Niederlage im zehnten Spiel des Jahres 2015 fehlen dem Team aus St. Paul wieder acht Punkte auf die Play-off-Ränge. Die Wild scheiterten primär an sich selber und am ausgezeichneten Columbus-Goalie Sergej Bobrowski. Minnesota vergab im Schlussdrittel mehrere Chancen, auf 2:2 zu stellen, allen voran Nino Niederreiter mit einem Pfostenschuss und Zach Parise mit einem Penalty.

Nach gut der Hälfte des Grunddurchgangs ist von den drei Österreichern in der NHL damit nur Michael Grabner mit den New York Islanders auf Play-off-Kurs. Grabner entschied das Duell mit seinem Villacher Freund Michael Raffl (Philadelphia Flyers) für sich: Die Islanders siegten mit 7:4, Grabner erzielte mit seinem vierten Saisontor die 1:0-Führung und bereitete das 2:0 durch Nikolaj Kulemin (9.) vor. Die Islanders führen mit 31 Siegen aus 46 Partien die Eastern Conference an, Philadelphia fehlen elf Zähler auf die Play-off Ränge. (APA, 20.1.2015)

NHL-Ergebnisse von Montag: New York Islanders (1 Tor, 1 Assist Grabner) - Philadelphia Flyers (mit Raffl) 7:4, Minnesota Wild (mit Vanek) - Columbus Blue Jackets 1:3, Toronto Maple Leafs - Carolina Hurricanes 1:4, Florida Panthers - Vancouver Canucks 1:2, St. Louis Blues - Colorado Avalanche 3:1, Los Angeles Kings - Calgary Flames 1:2 n.V., San Jose Sharks - New Jersey Devils 2:5.

Share if you care.