Ukraine-Krise: Ban Ki-moon besorgt angesichts der Gewalt

19. Jänner 2015, 06:23
1 Posting

UN-Generalsekretär fordert sofortiges Ende der Kämpfe

New York - UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich angesichts der erbitterten Kämpfe um den Flughafen Donezk in der Ostukraine besorgt gezeigt und ein Ende der Gewalt gefordert. Er sei wegen der "ernsthaften Eskalation der Kämpfe beunruhigt", erklärte Ban am Sonntag. Die erneute Gewalt drohe, den im September im Grundsatz vereinbarten Waffenstillstand endgültig aufs Spiel zu setzen.

14 Tote am Wochenende

Die Feindseligkeiten müssten "sofort und vollständig" gestoppt werden, so der UN-Generalsekretär. Bei Kämpfen in der Ostukraine waren am Wochenende mindestens 14 Menschen getötet worden, davon vier ukrainische Soldaten und nach Angaben der Rebellen mehrere Zivilisten. Besonders erbittert kämpften die prorussischen Aufständischen und die ukrainische Armee um den Flughafen von Donezk. Unter Beschuss standen am Sonntag auch mehrere Stadtteile von Donezk. Nach Behördenangaben gab es massive Schäden.

Friedensmarsch in Kiew

Tausende Menschen gingen am Sonntag für einen Friedensmarsch in Kiew auf die Straße. Dabei gedachten sie auch der 13 Zivilisten, die bei dem Raketenbeschuss eines Busses in der vergangenen Woche getötet worden waren. Beide Seiten hatten sich eigentlich am 9. Dezember erneut auf eine Feuerpause geeinigt, doch nahm die Gewalt in den vergangenen Wochen wieder zu. (APA, 19.1.2015)

Share if you care.