Kärntnerin stundenlang in Autowrack eingeklemmt

18. Jänner 2015, 11:58
2 Postings

Schwer verletzt ins Spital gebracht

Völkermarkt - Eine 23 Jahre alte Kärntnerin ist am Sonntag in der Früh mit ihrem Auto in Eberndorf (Bezirk Völkermarkt) verunglückt. Sie stürzte in einen Bach und blieb stundenlang im Autowrack eingeklemmt, bis Hilfe kam. Die Frau wurde nach Angaben der Polizei schwer verletzt ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht.

Die Gastronomieangestellte aus Griffen war gegen 06.00 Uhr in der Früh auf der Seeberg-Bundesstraße in einem Kreisverkehr ins Schleudern geraten. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und wurde über den neben der Straße fließenden Bach in die gegenüberliegende Böschung katapultiert. Das Fahrzeug kam schließlich seitlich liegend im Bach zum Stillstand.

Eine Anrainerin bemerkte etwa eineinhalb Stunden später das im Bach mit eingeschalteter Warnblinkanlage liegende Autowrack, als sie auf den Balkon ihres Wohnhauses ging. Sie alarmierte die Polizei. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen, war die Frau zwar ansprechbar, sie stand aber offenbar unter Schock, denn sie konnte keinerlei Angaben zum Unfallhergang machen. Die 23-Jährige wurde von Feuerwehrleuten aus dem Wrack geschnitten und ins Spital gebracht. Ein Alkotest verlief negativ. (APA, 18.1.2015)

Share if you care.