Stale Sandbech gewinnt Air + Style

17. Jänner 2015, 23:06
4 Postings

Norweger setzte sich am Bergisel vor dem Finnen Peetu Piiroinen sowie dem Japaner Yuki Kadono durch - 10.500 Fans in Innsbruck

Innsbruck - Der Norweger Stale Sandbech hat am Samstagabend im ausverkauften Innsbrucker Bergisel-Stadion das Air + Style 2015 gewonnen. Sandbech siegte vor 10.500 Zuschauern vor dem Finnen Peetu Piiroinen sowie dem Japaner Yuki Kadono. Der Olympia-Zweite holte sich damit nicht nur 100.000 Euro Preisgeld, sondern auch den "Ring of Glory".

Die vier besten Fahrer hatten im Super-Finale mit einer, aufgrund des andauernden Schneefalls, immer dicker werdenden Neuschneeschicht zu kämpfen. Sandbech gewann schließlich mit 81,89 Punkten vor Piiroinen (79,39 Punkte), Kadono (72,22 Punkte) und dem Kanadier Sebastian Toutant (43,76 Punkte). Olympiasieger Sage Kotsenburg (USA) war bereits in der zweiten Runde gescheitert.

Beim zweiten Stopp der diesjährigen Air + Style Tour trafen insgesamt 24 Fahrer aufeinander. Den Auftakt-Wettbewerb der Tour in Peking im Dezember des vergangenen Jahres hatte der Norweger Emil Ulsletten gewonnen. Beim Air + Style in Innsbruck musste sich Ulsletten in der dritten Runde Kadono geschlagen geben. Somit führt Sandbech nun in der Gesamtwertung mit 191,89 Punkten vor Piiroinen (163,92 Punkte) und Ulsletten (156,75 Punkte). Das große Tour-Finale soll im Februar in Los Angeles bestritten werden.

Das Finale der besten 16 im Air+Style-Contest am Innsbrucker Bergisel ging heuer ohne österreichische Beteiligung über die Bühne. Der Salzburger Mathias Weißenbacher als 17. und der Tiroler Werner Stock als 18. waren bereits am Freitag in der Qualifikation gescheitert. (APA, 17.1.2015)

  • Korken knallen.
    foto: apa

    Korken knallen.

Share if you care.